Relazione sulle Vie Antiche di Roma

Lazio
Benutzeravatar
Sandro
italophil
italophil
Beiträge: 673
Registriert: Sonntag, 27.04.2008, 15:26
Wohnort: Milano

Relazione sulle Vie Antiche di Roma

Beitrag von Sandro » Samstag, 03.01.2009, 16:26

Ciao!

Siccome devo fare una relazione sulle strade romane vorrei chiedervi se conoscete quelle più famose/importanti perché ho consultato wiki e ho visto che ce ne sono troppe! L'unica importante che mi salta in mente è la Via Appia Antica, ma ci saranno sicuramente ancora altre. Poi non so che cosa dire essattamente....beh sono un po' nei guai :lol:
Vi sarei grato se mi poteste aiutare :mrgreen:

Tanti saluti

Sandro


Ciao!

Da ich ein Referat über die Römischen Straßen machen muss möchte ich euch fragen ob ihr die bekanntesten/wichtigsten kennt, denn ich habe bei wiki nachgesehen und gemerkt dass es davon zu viele gibt! Die einzige wichtige die mir einfällt ist die Via Appia Antica, aber es gibt sicherlich noch andere. Dann weiss ich auch nicht genau was ich enau erzählen soll....beh ich steck ein bisschen in der Klemme :lol:
ich wäre euch dankbar wenn ihr mir helfen könntet :mrgreen:

Tanti Saluti!

Sandro
Mazzë e panéllë fannë i figghjë béllë, panéllë senza mazzë fannë i figghjë com ù cazz!

Benutzeravatar
Lory
italianissim@
italianissim@
Beiträge: 1482
Registriert: Mittwoch, 30.07.2008, 13:46
Vorname: Lory

Re: Relazione sulle Vie Antiche di Roma

Beitrag von Lory » Samstag, 03.01.2009, 18:35

Ciao Sandro,
da hast Du ja ein interssantes Thema für Dein Referat. Hab auch gerade mal bei Wiki nachgeschaut....da wird man ja erschlagen u. weiß nicht, welche Straßen bedeutend oder unbedeutend waren. Ich schreibe Dir hier mal eine Übersicht aus meinem 24-bändigen Brockhaus ab, da hast Du schon mal ein Gerüst bzw. Gliederung für Dein Referat. Die Beschreibung der einzelnen Straßen findest Du bestimmt im Internet oder vielleicht in einer Bibliothek.

Römerstraßen, die Straßen im Röm. Reich, im Kerngebiet zunächst die alte VIA LATINA. Als erste Kunststraße die ab 312 v. Chr. angelegte VIA APPIA, dann die im Verlauf der Unterwerfung Italiens entstandenen Straßen: VIA FLAMINIA, VIA AEMILIA; VIA AURELIA, VIA CASSIA, VIA POSTUMIA und VIA POPILIA.
Mit der VIA EGNATIA wurde das röm. Straßennetz auch auf Außeritalien ausgedehnt. In der Kaiserzeit entstanden weitere Routen zur Erschließung der Provinzen, so u.a. die über die Alpen nach Süddeutschland führende VIA CLAUDIA und die VIA AUGUSTA.

(aus Brockhaus, Band 18)

Viel Spaß bei Deinem Referat,
Lory :flag:
I sogni piu belli non si fermano mai....

Benutzeravatar
papili
italianissim@
italianissim@
Beiträge: 1225
Registriert: Mittwoch, 22.11.2006, 21:32
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Relazione sulle Vie Antiche di Roma

Beitrag von papili » Sonntag, 04.01.2009, 12:37

Die via traiana in Apulien diente damals als Entlastungsstrasse der via appia.

Papili
Ich bin zwar nicht deiner Meinung, aber ich werde alles tun damit du deine Meinung frei sagen kannst. (Voltaire)

Benutzeravatar
lanonna
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 6995
Registriert: Mittwoch, 14.06.2006, 23:59
Wohnort: Villa Felicità
Kontaktdaten:

Re: Relazione sulle Vie Antiche di Roma

Beitrag von lanonna » Sonntag, 04.01.2009, 13:08

Ciao, Sandro,

wenn ich wieder in D. bin (8.1.), schaue ich gleich nach. Ich habe mich auch scon mit den oemischen Strassen beschaeftigt. Wenn mein Material noch lebt, kannst du es haben.

Herzlichst

Lanonna
Freunde wirst du viele lieben, wie es Muscheln gibt am Meer,
doch die Schalen, die dort liegen, sind gewöhnlich alle leer.
Autor unbekannt

Benutzeravatar
Sandro
italophil
italophil
Beiträge: 673
Registriert: Sonntag, 27.04.2008, 15:26
Wohnort: Milano

Re: Relazione sulle Vie Antiche di Roma

Beitrag von Sandro » Sonntag, 04.01.2009, 14:24

Danke für eure Antworten :D
Ich werde das dann mal langsam anfangen auszuarbeiten.

@lanonna: Das wäre nett, aber soviel arbeit musst du dir nicht machen, es sollte sowieso kurz sein, von daher wollte ich nur nachfragen ob ihr wisst welche die wichtigsten waren, ist ja ziemlich schwer herauszufinden bei den Milliarden von Straßen die die alten Römer gebaut haben :mrgreen:
Mazzë e panéllë fannë i figghjë béllë, panéllë senza mazzë fannë i figghjë com ù cazz!

Benutzeravatar
campagnola
italianissim@
italianissim@
Beiträge: 836
Registriert: Freitag, 22.06.2007, 09:47
Vorname: Marlies
Wohnort: Konstanz am Bodensee

Re: Relazione sulle Vie Antiche di Roma

Beitrag von campagnola » Sonntag, 04.01.2009, 15:39

Saluti Sandro,


noch einfacher .... ich habe einen Bekannten in Rom, der sollte sich auskennen :mrgreen: :flag: Ganz einfach ich schicke Ihm eine Mail und verweise auf Ihn auf die Forumsfrage.

tanti cari saluti

Marlies

anse
forista
forista
Beiträge: 151
Registriert: Dienstag, 23.01.2007, 21:22

Re: Relazione sulle Vie Antiche di Roma

Beitrag von anse » Sonntag, 04.01.2009, 18:44

Richtig Suchen im Netz: statt guugel www.metager.de. Die Zahl der Treffer ist viel kleiner, aber auch verwertbarer. Geh mal auf „altstraßen“ oder „römerstraßen“.
Dann natürlich Wíkipedia, in der italienischen Version besonders hilfreich:
http://it.wikipedia.org/wiki/Pagina_principale
Mein Tipp: beschränke Dich auf die wirklich wichtigen Straßen:
Via Appia (Rom – Brindisi), später mit den Varianten der Via Traiana zwischen Benevent und Brindisi. http://www.parcoappiaantica.it/
Via Flaminia (Rom-Fano), interessant der römische Straßentunnel an der Gola di Furlo in den Marken: http://www.parks.it/riserva.statale.gola.furlo/
und http://www.riservagoladelfurlo.it/
Der Verlauf der antiken und der heutigen SS3 Flaminia ist weitgehend identisch
Via Casilina (Rom-Capua/ Santa Maria Capuavetere), die heutige SS6. Casilinum war das heutige Capua, einer der wichtigsten Straßenknoten im Italien der Römerzeit, das antike Capua heißt heute Santa Maria Capuavetere. Dort begann die Apenninenüberquerung der Via Appia (Benevent-Venosa) und die Via Popilia nach Reghion (Reggio di Calabria), die hinter dem Vesuv nach Salerno führte und von dort etwa auf der Trasse der heutigen Autostrada A3 nach Reggio di Calabria.
Via Aemilia (Mailand-Rimini) und Via Postumia (quer durch die norditalienische Ebene).
Via Claudia Augusta (Augsburg-Füssen-Fernpass-Reschenpass-Meran-Bozen-Verona): eine der wichtigsten Alpenüberquerungen der Römerzeit, sehr informative Webseite:
http://www.viaclaudia.org/
Wichtig: der Verlauf antiker und moderner Straßen gleichen Namens ist oft nicht identisch. Die heutige SS7 Appia folgt ab Benevent und bis Tarent nicht mehr/ kaum noch dem Verlauf der antiken Straßen.
Alte Straßen und Wege begeistern mich. Ich bin jedes Jahr mit Wandergruppen auf einer der ganz alten Straßen Italiens unterwegs, die im Norden Calabriens als Handelsweg die beiden Küsten von der griechischen Metropole und Hafenstadt Sybaris am Jonischen Meer mit den kleinen Hafenstädten an der tyrrhenischen Küste zwischen Scalea und Belvedere Marittimo verbunden haben.

Antworten