In Molise angekommen...

Molise
Benutzeravatar
Lupogrigio
membr@
membr@
Beiträge: 73
Registriert: Samstag, 05.02.2011, 09:33
Vorname: Wilfried
Wohnort: Aurich, Frisia orientale, Bassa Sassonia
Kontaktdaten:

Re: In Molise angekommen...

Beitrag von Lupogrigio » Dienstag, 06.09.2011, 23:06

Befana hat geschrieben:Boah, über 2o Stunden in einem Stück gefahren, da musst du aber noch sehr jung sein. Ich habe die Nase nach 11-12 Stunden schon voll.Je älter man wird ,umso anstrengender wird es.Aber ein sehr schöner Bericht.Freue mich auch auf Fotos.
so jung nun auch nicht mehr, mit 50 Jahren stecke auch ich die Strecke nicht mehr so weg wie noch vor 20 Jahren...aber es ging erstaunlich gut, ich hatte es mir schlimmer vorgestellt.
Geniesse jeden Tag als wäre er der letzte des Lebens.

Benutzeravatar
Lupogrigio
membr@
membr@
Beiträge: 73
Registriert: Samstag, 05.02.2011, 09:33
Vorname: Wilfried
Wohnort: Aurich, Frisia orientale, Bassa Sassonia
Kontaktdaten:

Re: In Molise angekommen...

Beitrag von Lupogrigio » Donnerstag, 08.09.2011, 10:47

die ersten Bilder sind nun online

als kleinen Appetithappen:
Bild


Lupogrigios Urlaubsbilder
Geniesse jeden Tag als wäre er der letzte des Lebens.

Benutzeravatar
lanonna
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 6990
Registriert: Mittwoch, 14.06.2006, 23:59
Wohnort: Villa Felicità
Kontaktdaten:

Re: In Molise angekommen...

Beitrag von lanonna » Donnerstag, 08.09.2011, 12:50

Beneidenswert schön!!!!

Bitte mehr davon!!!!

Herzlichst

Lanonna
Freunde wirst du viele lieben, wie es Muscheln gibt am Meer,
doch die Schalen, die dort liegen, sind gewöhnlich alle leer.
Autor unbekannt

Benutzeravatar
Lupogrigio
membr@
membr@
Beiträge: 73
Registriert: Samstag, 05.02.2011, 09:33
Vorname: Wilfried
Wohnort: Aurich, Frisia orientale, Bassa Sassonia
Kontaktdaten:

Re: In Molise angekommen...

Beitrag von Lupogrigio » Mittwoch, 05.09.2012, 19:20

seit Samstag, den 01. September, mittags, sind wir wieder in Campomarino Lido. Das Wetter ist diesmal zwar noch nicht das Schönste, aber wenigstens sind wir von den Überschwemmungen in Norditalien verschont geblieben. Hier ist es am Vormittag sonnig und warm und am Nachmittag ziehen dann Gewitter auf, die sich zum Abend hin wieder beruhigen. Wir waren bisher jeden Tag im Meer schwimmen und auch unsere Runde am Abend durch den Ort konnten wir ohne Regenschirm unternehmen.
Als wir Samstag ankamen sagte Isabell: "Komisch, ich habe das Gefühl, wir waren gar nicht weg aus Campomarino, obwohl es doch schon ein ganzes Jahr her ist." Mir ging es genau so. Wir fühlen uns hier "sauwohl"
Geniesse jeden Tag als wäre er der letzte des Lebens.

Benutzeravatar
SAN VITO PAAR
italophil
italophil
Beiträge: 431
Registriert: Sonntag, 25.07.2010, 05:22
Vorname: Fritz und Fee
Wohnort: Carovigno

Re: In Molise angekommen...

Beitrag von SAN VITO PAAR » Donnerstag, 06.09.2012, 17:22

hallo aus bayern nach molise
wenn wir immer san vito fahren, lese ich es immer a.d.autostrada, aber schwupp`s schon sind wir durch.
da wir immer mit anhänger fahren, brauchen wir auch sehr lange, obwohl es ja ab augsburg kein vergleich zu aurich ist, sind wir doch bis zu 21stunden unterwegs , wir wechseln mit dem fahren ab, das meiste fährt zwar fritz , ich ermühe immer so rasch.
wir wünschen euch eine wunderbare zeit in lido di campomarino , erholt euch gut.
fee und fritz

Benutzeravatar
Lupogrigio
membr@
membr@
Beiträge: 73
Registriert: Samstag, 05.02.2011, 09:33
Vorname: Wilfried
Wohnort: Aurich, Frisia orientale, Bassa Sassonia
Kontaktdaten:

Re: In Molise angekommen...

Beitrag von Lupogrigio » Freitag, 07.09.2012, 20:19

Vielen Dank, die Erholung hat schon eingesetzt. Heute hatten wir auch den ersten richtig sonnigen Tag, die nächsten Tage sollen auch so weitergehen.
Für die Strecke Aurich - Campomarino (1850 km) haben wir diesmal auf Grund des Wetters auch 19,5 Stunden benötigt.
Geniesse jeden Tag als wäre er der letzte des Lebens.

Benutzeravatar
lanonna
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 6990
Registriert: Mittwoch, 14.06.2006, 23:59
Wohnort: Villa Felicità
Kontaktdaten:

Re: In Molise angekommen...

Beitrag von lanonna » Freitag, 07.09.2012, 22:32

Oh, Lupogrigio, ich habe mich mal wieder selbst ausgetrickst!!!!

Hatte dir geschrieben, wie sehr ich dich beneide, jetzt da unten zu sein und dass ich auf schöne Fotos und Berichte hoffe. Und dann war alles im www verschwunden - wahrscheinlich von meinem nervösen Finger gelöscht, aber dennoch gut gemeint!

Habt Spaß da unten und erholt euch gut!!!

Herzlichst

Lanonna
Freunde wirst du viele lieben, wie es Muscheln gibt am Meer,
doch die Schalen, die dort liegen, sind gewöhnlich alle leer.
Autor unbekannt

Antworten