Einführung Vatikan

Città del Vaticano
Enklave
Benutzeravatar
smart
fondatore
fondatore
Beiträge: 1388
Registriert: Montag, 24.01.2005, 14:53
Vorname: Martin
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Einführung Vatikan

Beitrag von smart » Montag, 24.01.2005, 16:23

- Der Vatikan hat eine Fläche von 0,44 km² und etwa 1.000 Einwohner (wovon etwa die Hälfte vatikanische Staatsbürger sind)

- italienisch "Stato della Città del Vaticano", (SCV, Santa Sede = Heiliger Stuhl) wurde im so genannte Lateran Vertrag vom 11.2.1929 als eigenständiger Staat anerkannt.
- Der Papst erhielt das Gebiet des heutigen Vatikans, sowie einige exterritoriale Gebiete als Ersatz für den 1870 aufgelösten Kirchenstaat.

- Der Vatikanstaat erstreckt sich unweit des rechten Tiberufers auf einigen Hügeln, die in der Antike zum 'ager vaticanus' gehörten.
- Im 9. Jahrhundert ließ Leo IV. den bis dahin ungeschützt auf freiem Feld liegenden Vatikan von einer Mauer umgeben.
- Die ältesten Angaben über die Vatikanischen Gärten gehen auf das Pontifikat Innozenz IV. (1243 - 1254) zurück. Es handelte sich damals eher um einen Wein- und Obstgarten als um einen Garten im eigentlichen Sinn.

- Mit besonderer Genehmigung kann man die Vatikanischen Gärten besuchen: Justizpalast, Schule für Mosaikkunst, Governatoratspalast, Äthiopische Kolleg, Radio Vaticano und viele, viele Blumen!
- Vom höchsten Punkt, bei der Grotte von Lourdes, haben Sie einen wunderbaren Blick über den Vatikan: Alles beherrschend der Petersdom mit seiner mächtigen Kuppel, der Palazzo del Tribunale (vatikanisches Gericht), die Mosaikschule, der Bahnhof (mit eigenem Anschluss an das italienische Bahnnetz), der Turm von Radio Vaticano, die Akademie der Wissenschaften,...
- Die Parkanlagen sind eine Ansammlung botanischer Raritäten: roter, japanischer Ahorn, aus Australien stammende Tannen, südafrikanischer Zierspargel, Rosen - um nur einige zu nennen. Kleine Grotten und Springbrunnen lockern das Ganze auf.

- Derzeitiger Papst (seit 1978): Karol Woityla (PL) als Johannes Paul II. (Beitrag wird nicht mehr aktualisiert)
- Ein Rest einer Schutztruppe der Päpste der Renaissance ist die Schweizergarde. Diese darf nur aus katholischen Bürgern der Schweiz im Alter zwischen 19 und 25 Jahren (ledig) sein.
- Das amtliche Kennzeichen von Fahrzeugen: SCV
- der Vatikan verfügt über einen eigenen Bahnhof, Hubschrauberlandeplatz, eine Post und eigene Euro-Münzen (aufgrund der geringen Stückzahl begehrte Sammlerobjekte).

- Die exterritorialen Besitzungen sind: San Giovanni in Laterano, San Paolo fuori le Mura, Santa Maria Maggiore, sowie der Sommerpalast des Papstes in Castel Gandolfo
- in diesen Kirchen bzw. Gebieten gilt nicht das italienische Recht und deren Gesetze!

- Ohne besondere Genehmigung (allerdings mit Zustimmung der Wache der Schweizergarde) kann man den Camposanto Teutonico, den Deutschen Friedhof, links neben der Peterskirche, besuchen.
- Natürlich kann man den Petersdom und - gegen Bezahlung eines Eintritts, die Vatikanischen Museen besuchen.
- Die Vatikanischen Museen sind nur vormittags bis 13 Uhr geöffnet (letzter Einlass), wer sich nicht beim Haupteingang anstellen will, fährt mit dem Vatikanischen Minibus zum "Hintereingang".
- Bekannt die Stanzen von Raffael und die Sixtinische Kapelle mit dem Deckenfresko von Michelangelo, die völlig renoviert wurde.
- Zahlreiche alte Landkarten, Stiche, Gemälde und Skulpturen füllen Gänge und Treppenhäuser. Für einen Besuch sollten Sie sich aber mindestens zwei Stunden Zeit nehmen.

- Der Dom von St. Peter ist das größte christliche Kirchenbauwerk. Der unter Kaiser Konstantin im 4. Jh. begonnene Bau erhielt erst im 16. Jh. sein heutiges Aussehen. Der Dom ist 186 m lang - mit der Vorhalle 211,5 m, die Höhe bis zum Scheitel der Kuppel beträgt 119 m, die Breite 114,7 bei einer Grundfläche von 15.160 m² finden rund 60.000 Menschen darin Platz
- der Platz vor dem Dom fasst über 100.000 Menschen
- die wichtigsten Sehenswürdigkeiten: die "Pietà" von Michelangelo, der "Schwarze Petrus", der Papstaltar von Bernini (1633), die "Sacre Grotte Vaticano" mit vielen Sarkophagen verstorbener Päpste und natürlich das (vermutete) Petrusgrab.

Neretino
italophil
italophil
Beiträge: 531
Registriert: Samstag, 18.04.2009, 22:36
Vorname: Raffaele

Re: Einführung Vatikan

Beitrag von Neretino » Donnerstag, 13.08.2009, 15:51

smart, bitte aktualier doch mal den jetzigen Papst :-)

Benutzeravatar
Ondina
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 3858
Registriert: Mittwoch, 01.08.2007, 11:56
Vorname: Undine
Wohnort: Brandenburg

Re: Einführung Vatikan

Beitrag von Ondina » Montag, 17.08.2009, 11:00

Neretino, das kannst du doch selbst machen, schreibs einfach dazu.
Oder weißt du nicht wer´s ist? :lol:
Vivere come se morissi il giorno dopo,
pensare come se non morissi mai!

Neretino
italophil
italophil
Beiträge: 531
Registriert: Samstag, 18.04.2009, 22:36
Vorname: Raffaele

Re: Einführung Vatikan

Beitrag von Neretino » Montag, 17.08.2009, 12:53

Ich kann ja nicht seinen Eintrag ändern/korrigieren.

Benutzeravatar
Ondina
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 3858
Registriert: Mittwoch, 01.08.2007, 11:56
Vorname: Undine
Wohnort: Brandenburg

Re: Einführung Vatikan

Beitrag von Ondina » Montag, 17.08.2009, 13:15

Musst du ja auch nicht.
Die Zeiten haben sich geändert und da kann man auch einfach was anfügen, finde ich.
Es kann ja jeder lesen, wann der Beitrag erstellt wurde.
Also nun sag uns schon wer jetzt unser aller Papa ist und machs nicht so spannend. :lol:
Vivere come se morissi il giorno dopo,
pensare come se non morissi mai!

Benutzeravatar
lanonna
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 6995
Registriert: Mittwoch, 14.06.2006, 23:59
Wohnort: Villa Felicità
Kontaktdaten:

Re: Einführung Vatikan

Beitrag von lanonna » Montag, 17.08.2009, 18:17

Bisher schien sich ja niemand für die Vatikanseite interessiert zu haben - weshalb immer noch der alte Papst angegeben ist.

Ondina hat schon recht: Wenn du so interessiert bist, Neretino, schreibe doch einen neuen Bericht und füge ihn an.

Lästern allein genügt nicht!

Lanonna
Freunde wirst du viele lieben, wie es Muscheln gibt am Meer,
doch die Schalen, die dort liegen, sind gewöhnlich alle leer.
Autor unbekannt

Neretino
italophil
italophil
Beiträge: 531
Registriert: Samstag, 18.04.2009, 22:36
Vorname: Raffaele

Re: Einführung Vatikan

Beitrag von Neretino » Montag, 17.08.2009, 19:59

lanonna, wol liest Du raus, dass ich so interessiert bin?

Wo habe ich, wie gelästert?

Ich fand es eine nette Geste ( die in Communities nicht unbekannt ist!), die Administration darauf aufmerksam zu machen. Wenn diese jetzt da nachgehen will, ist das schön... ansonsten ist mir das egal.

Da jetzt die Beiträge hier nichts mit "Einführung Vatikan" zutun haben, kann die Administration die, meiner Meinung nach gleich mit löschen.

Antworten