die passende italienische Schule fuer deutsches Kind

Hier können sich Schüler über Liebe und Hass zum Schulfach Italienisch austauschen und Kontakte knüpfen, um die Sprache besser zu lernen.
Antworten
S.Kirbaj
novell@
novell@
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag, 02.04.2009, 19:17
Vorname: Saskia

die passende italienische Schule fuer deutsches Kind

Beitrag von S.Kirbaj » Montag, 26.07.2010, 09:20

Hallo!

Wollte mich mal erkundigen fuer meinen 11-jaehrigen Bruder, der naechstes Jahr mit meinen Eltern nach Italien (Venetien) ziehen wird. Er geht in die 5.Klasse einer deutschen Realschule.

Wie ist das dort in Italien? Gibt es dort auch so eine Aufteilung wie Hauptschule, Realschule, Gymnasium bzw. in welche Schule muss ein Realschueler gehen?

Welche Schule waere da passend fuer ihn?

Er soll bzw. muss eine staatliche italienische Schule besuchen muessen, keine deutsche Privatschule!

Fuer Antworten bin ich sehr dankbar!!! :zwinker:

Benutzeravatar
Sicilia
forista
forista
Beiträge: 125
Registriert: Dienstag, 10.03.2009, 10:47
Vorname: Daniela
Wohnort: ...viel zu weit weg von Sicilia

Re: die passende italienische Schule fuer deutsches Kind

Beitrag von Sicilia » Montag, 26.07.2010, 19:13

Hallo,
soviel ich weiß,dauert die Grundschule in Italien 5 Jahre und nicht wie bei uns in D 4 Jahre.Danach kommt die Mittelschule,ich glaube,die geht bis zum 8.Schuljahr und dann wird noch mal spezialisiert.
Viel mehr weiß ich darüber leider auch nicht. :flag:
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden,kann man etwas Schönes bauen....(J.-W. v. Goethe)

castelvecchio
forista
forista
Beiträge: 137
Registriert: Dienstag, 07.04.2009, 19:37
Vorname: Castel
Wohnort: Im Veneto

Re: die passende italienische Schule fuer deutsches Kind

Beitrag von castelvecchio » Freitag, 30.07.2010, 00:33

Eigentlich ist es die ersten Jahre in Italien ganz einfach:
5 Jahre Grundschule (scuola elementare)
3 Jahre Scuola secondaria primo grado (Frueher "Scuola media" oder einfach "Medie" genannt)
und danach muss man sich erst entscheiden zwischen Liceo (classico, scientifico, linguistico) oder einer berufsnahen Schule.

Dein Bruder wird also ganz einfach in der "Secondaria primo grado" anfangen und hat drei Jahre Zeit sich fuer die Spezialisierung zu entscheiden.

In Italien beginnnt Englisch als 1. Fremdsprache bereits in der 1. Grundschulklasse.
In der Secondaria kommt eine zweite Fremdsprache oder intensiviertes Englisch hinzu.
Mein Sohn hat als zweite Fremdsprache Deutsch gewaehlt, um einfach etwas mehr Luft zu haben. Das Lernprogramm ist ganz schoen viel, die Kids haben 30 Wochenstunden (60 min) Unterricht, dazu kommen taeglich 2 - 3 Stunden Hausaufgaben.

Kann Dein Bruder schon Italienisch? Es wird sonst am Anfang nicht einfach sein. Bei 25 - 30 Schuelern faellt es auch den Professoren schwer, sich genuegend um jeden einzelnen zu kuemmern.

Wir hatten uns - vor allem aus organisatorischen Gruenden - fuer eine (italienische) Privatschule entschieden. Die oeffentliche Schule ist unserer Erfahrung nach nur geeigenet fuer Eltern, die nicht beide arbeiten oder die die Grosseltern zum Babysitten haben :zwinker: :zwinker: .
Gut, Dein Bruder ist schon aelter, da ist das Problem Unterrichtsausfall leichter wegzustecken.
Waehrend der Grundschuljahre war die Privatschule die einzige Moeglichkeit unseren Berufsalltag und die Schule zu vereinen. Jetzt in der Mittelstufe bin ich froh, dass wir weiterhin diesen Weg gewaehlt haben, da ich sehe, dass die Kids zumindest an der Schule, an der sie sind, viel mehr Moeglichkeiten erhalten, sich selbst zu entfalten, selbststaendig zu werden, aber auch Verantwortung fuer sich und andere zu uebernehmen.

Achja, die Region Venetien zahlt einen Zuschuss fuer die Schulgebuehren an Privatschulen.

Ich wuensche Euch viel Glueck fuer diesen neuen Lebensabschnitt im Veneto.
Tre cose ci sono rimaste del paradiso: le stelle, i fiori ed i bambini.

Benutzeravatar
Ondina
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 3858
Registriert: Mittwoch, 01.08.2007, 11:56
Vorname: Undine
Wohnort: Brandenburg

Re: die passende italienische Schule fuer deutsches Kind

Beitrag von Ondina » Samstag, 31.07.2010, 19:42

Auch wenn es mich nicht betrifft, fand ich deinen Beitrag spannend Castel.
Super Übersicht! Grazie.
Vivere come se morissi il giorno dopo,
pensare come se non morissi mai!

castelvecchio
forista
forista
Beiträge: 137
Registriert: Dienstag, 07.04.2009, 19:37
Vorname: Castel
Wohnort: Im Veneto

Re: die passende italienische Schule fuer deutsches Kind

Beitrag von castelvecchio » Sonntag, 01.08.2010, 22:01

Danke Ondina.
Bin z.Zz. "Spezialist fuer Grund- und Mittelstufenprobleme". In zwei Jahren kann ich dann auch etwas ueber die hoehere Schulbildung schreiben :zwinker:
Tre cose ci sono rimaste del paradiso: le stelle, i fiori ed i bambini.

Benutzeravatar
Ondina
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 3858
Registriert: Mittwoch, 01.08.2007, 11:56
Vorname: Undine
Wohnort: Brandenburg

Re: die passende italienische Schule fuer deutsches Kind

Beitrag von Ondina » Sonntag, 01.08.2010, 22:21

Ich bitte darum! :zwinker:
Vivere come se morissi il giorno dopo,
pensare come se non morissi mai!

Antworten