Menü für einen Kochabend

Hier können Sie Rezepte und Kochtipps mit anderen Usern austauschen und Ihre Lieblingsgerichte weiterempfehlen... Va buono?
Benutzeravatar
gise
italianissim@
italianissim@
Beiträge: 3068
Registriert: Freitag, 27.04.2007, 17:29

Re: Menü für einen Kochabend

Beitrag von gise » Sonntag, 30.09.2012, 12:13

:lol: :lol: :lol:

@Muessli, genau :lol: ein Wildschein ist ein Wildschwein mit Heiligenschein...wer es zuerst findet, bitte ich darum es zu fotografieren und hier einzustellen :shock:

@Marea, ein sehr gutes Argument das es ein Vegatarisches Rezept :lol:

Bin mir aber nicht sicher, ob man den Senf beim Wildschwein weglassen sollte, weil Senf ja eigentlich einen Braten auch Aroma gibt, oder?

@Dine, okay ihr könnt auch ein Keininchen nehmen :zwinker: Danke Dir aber, für die Einstellung vom Rezept.

LG
Gise

Befana
italophil
italophil
Beiträge: 612
Registriert: Mittwoch, 04.07.2007, 11:45
Vorname: Marianne
Wohnort: Rodgau und Ligurien
Kontaktdaten:

Re: Menü für einen Kochabend

Beitrag von Befana » Sonntag, 30.09.2012, 13:37

Habt Ihr mal Wildschwein als Sauerbraten eingelegt ? Das schmeckt noch besser als mit Rinderbraten.

Benutzeravatar
Ondina
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 3858
Registriert: Mittwoch, 01.08.2007, 11:56
Vorname: Undine
Wohnort: Brandenburg

Re: Menü für einen Kochabend

Beitrag von Ondina » Dienstag, 02.10.2012, 15:20

Ich muss gestehen, ich kann gar keinen Sauerbraten zubereiten, ist hier nicht die klassische Sauerbratengegend. :oops:
Wenn etwas Säure am Braten ist, dann kommt das bei mir davon, dass ich ihn in Balsamico oder Wein (oder beides) eingelegt habe.
Vivere come se morissi il giorno dopo,
pensare come se non morissi mai!

Benutzeravatar
gise
italianissim@
italianissim@
Beiträge: 3068
Registriert: Freitag, 27.04.2007, 17:29

Re: Menü für einen Kochabend

Beitrag von gise » Mittwoch, 03.10.2012, 14:03

Bisher habe ich immer ein Stück Rindfleisch eingelegt, mit Wildschwein habe ich bisher noch nicht versucht, Befana. Veränderst Du etwas an der Rezeptur zum einlegen, oder nimmst Du genau die gleichen Zutaten? Und wie lange legst Du dann ein? Ich bin immer mit 10 Tagen :oops: dabei, wird wunderbar zart, sodaß man kaum noch ein Messer benötigt.

Dine, dafür habt ihr bei euch andere "Leckereien" :oops: :D

LG
Gise

Befana
italophil
italophil
Beiträge: 612
Registriert: Mittwoch, 04.07.2007, 11:45
Vorname: Marianne
Wohnort: Rodgau und Ligurien
Kontaktdaten:

Re: Menü für einen Kochabend

Beitrag von Befana » Donnerstag, 04.10.2012, 14:28

Ich lege das Fleisch ganz normal ein und ca, 4-6 Tage.

Benutzeravatar
gise
italianissim@
italianissim@
Beiträge: 3068
Registriert: Freitag, 27.04.2007, 17:29

Re: Menü für einen Kochabend

Beitrag von gise » Donnerstag, 04.10.2012, 16:45

Vielen Dank Befana, ich werde beim nächsten einlegen es mit Wildschwein probieren.

LG
Gise

Benutzeravatar
lanonna
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 6994
Registriert: Mittwoch, 14.06.2006, 23:59
Wohnort: Villa Felicità
Kontaktdaten:

Re: Menü für einen Kochabend

Beitrag von lanonna » Montag, 11.11.2013, 23:48

Wir hatten wieder einen Kochabend. Hier sind die Fotos von unserem kleinen Festmenü, das hervorragend schmeckte.

http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6945652" onclick="window.open(this.href);return false;

Lanonna
Freunde wirst du viele lieben, wie es Muscheln gibt am Meer,
doch die Schalen, die dort liegen, sind gewöhnlich alle leer.
Autor unbekannt

Antworten