Bin neu und ich habe Sehnsucht...

In unserer Hauptrubrik tauschen wir uns über all das aus, was uns momentan bewegt. :flag:
Benutzeravatar
maritimu
italophil
italophil
Beiträge: 262
Registriert: Montag, 02.11.2009, 19:30
Vorname: Elvira
Wohnort: Cupramontana

Re: Bin neu und ich habe Sehnsucht...

Beitrag von maritimu » Freitag, 01.07.2011, 13:37

Hi Lanonna, warum kann ich eigentlich Deine Beiträge nicht zitieren, das ist mir früher schon aufgefallen. Ist das nur bei mir so?

Ich wollte mich auf Deine Bemerkung beziehen, dass wir den Deutschen in uns nicht verleugnen können. Müssen wir das denn? Ich habe 58 Jahre lang als Deutsche in D gelebt und seit mehr als zwei Jahren lebe ich nun dauerhaft in Italien. Egal, wie lange mein Leben noch währen wird, den weitaus größten Teil davon habe ich in D verbracht und das hinterließ Spuren. Einige davon lassen sich einfach nicht unterdrücken, ganz besonders nicht unsere sprichwörtliche Disziplin. Ich bemühe mich sehr, viele Dinge gelassener, eben italienischer anzugehen, aber man kann bestimmte Gewohnheiten einfach nicht über Bord werfen. Und deshalb sieht es z. B. auf unserem Grundstück anders aus als beim italienischen Nachbarn, aufgeräumter halt und, ja, ich kann's nicht anders ausdrücken, einfach gepflegter. Denn trotz all dem "bella figura"-Gehabe reicht dieses bei den meisten Italienern nur bis zur Gartentür. Ich bin mir sicher, dass unsere Nachbarn kopfschüttelnd über uns pazzi tedeschi reden, die bei über 30°C in der Mittagshitze (!) 5 m hohe Bäume beschneiden (was Don A. gerade eben macht) oder auf allen Vieren mit der Nase auf dem Boden und dem c... in der Luft stundenlang Unkraut jäten (ich). Sie bewundern das Resultat zwar schrankenlos, halten uns aber innerlich 100 % für total bescheuert. Und eigentlich haben sie ja auch recht, aber man kann halt nicht aus seiner Haut - vielleicht irgendwann mal? Kürzlich sagte mir eine Nachbarin, sie wisse jetzt, warum eine Redewendung besage "fleißig wie ein Deutscher" - irgendwie hatte ich nicht das Gefühl, dass es sich dabei um ein echtes Kompliment handelte...

Und so gibt es noch einige Dinge, auch was z. B. die Pünktlichkeit betrifft. Sag einem Italiener, dass er um x-Uhr bei Dir sein soll und er kommt garantiert erst um x-Uhr plus 30 Minuten oder noch später. Bei Einladungen habe ich mich mittlerweile schon darauf eingestellt, nachdem mir bei den ersten Versuchen das Essen verkochte, was gerade mich als Hobbyköchin auch heute noch auf die Palme bringen könnte. Aber da habe ich mich halt notgedrungen und - ganz ehrlich - zähneknirschend angepasst - und dennoch sind wir bei Gegeneinladungen durchweg immer noch die ersten, die beim Gastgeber eintreffen. Das ist halt eben so, basta!

Soll ich mich deswegen aber schämen oder gar versuchen, in eine andere Haut zu schlüpfen? Etwas vorgeben, was mir gegen den Strich geht und im Zweifelsfalle gar nicht zu mir passt? Ich bin Deutsche und werde das wohl auch bis zum Sanktnimmerleinstag bleiben, das heißt aber nicht, dass ich mich nicht weitestgehend anpasse und mich trotz aller Stolpersteine hier in Italien nicht wohl und angenommen fühle. Manchmal führe ich sogar italienische Selbstgespräche, weil mir einfach die Sprache gefällt, aber träumen tue ich nach wie vor in deutsch...

LG
Elvira, die sich schon sehr auf August freut, da können wir das Thema weiterverfolgen
Jeder ist Ausländer, und zwar fast überall

Benutzeravatar
lanonna
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 6995
Registriert: Mittwoch, 14.06.2006, 23:59
Wohnort: Villa Felicità
Kontaktdaten:

Re: Bin neu und ich habe Sehnsucht...

Beitrag von lanonna » Samstag, 02.07.2011, 00:31

Bellissima, das sollte nur eine Feststellung sein!!!! Niemals sollte man seine Herkunft verleugnen. Dann müssten wir uns doch zu sehr verbiegen. Du hast es wunderbar beschrieben.

Da ich mal wieder Probleme hatte mit dem Internet, kann ich jetzt nicht so ausführlich darauf eingehen. Aber mir scheint, dass wir im Grunde sehr ähnlich denken.

Wie gesagt, der August kommt ja!!!!! :zwinker:

Un abbraccio auch für den fleißigen Narhallafürsten!!!!!

Lanonna :flag:
Freunde wirst du viele lieben, wie es Muscheln gibt am Meer,
doch die Schalen, die dort liegen, sind gewöhnlich alle leer.
Autor unbekannt

Befana
italophil
italophil
Beiträge: 612
Registriert: Mittwoch, 04.07.2007, 11:45
Vorname: Marianne
Wohnort: Rodgau und Ligurien
Kontaktdaten:

Re: Bin neu und ich habe Sehnsucht...

Beitrag von Befana » Samstag, 02.07.2011, 16:51

Ach Maritimu, du hast das alles ganz toll beschrieben.Stimmt alles!!!!!!!!!!!!!

Benutzeravatar
lanonna
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 6995
Registriert: Mittwoch, 14.06.2006, 23:59
Wohnort: Villa Felicità
Kontaktdaten:

Re: Bin neu und ich habe Sehnsucht...

Beitrag von lanonna » Samstag, 02.07.2011, 23:33

Genau darüber haben wir heute gesprochen und fühlten uns sehr einig mit marittimu!!!!

Herzlichst

Lanonna :flag: :flag:
Freunde wirst du viele lieben, wie es Muscheln gibt am Meer,
doch die Schalen, die dort liegen, sind gewöhnlich alle leer.
Autor unbekannt

j.l.
italophil
italophil
Beiträge: 458
Registriert: Sonntag, 26.10.2008, 10:58

Re: Bin neu und ich habe Sehnsucht...

Beitrag von j.l. » Montag, 04.07.2011, 21:04

:oops: :oops: :oops: :flag:

castelvecchio
forista
forista
Beiträge: 137
Registriert: Dienstag, 07.04.2009, 19:37
Vorname: Castel
Wohnort: Im Veneto

Re: Bin neu und ich habe Sehnsucht...

Beitrag von castelvecchio » Dienstag, 05.07.2011, 00:48

maritimu hat geschrieben:...Und deshalb sieht es z. B. auf unserem Grundstück anders aus als beim italienischen Nachbarn, aufgeräumter halt und, ja, ich kann's nicht anders ausdrücken, einfach gepflegter. Denn trotz all dem "bella figura"-Gehabe reicht dieses bei den meisten Italienern nur bis zur Gartentür. Ich bin mir sicher, dass unsere Nachbarn kopfschüttelnd über uns pazzi tedeschi reden, die bei über 30°C in der Mittagshitze (!) 5 m hohe Bäume beschneiden (was Don A. gerade eben macht) oder auf allen Vieren mit der Nase auf dem Boden und dem c... in der Luft stundenlang Unkraut jäten (ich). Sie bewundern das Resultat zwar schrankenlos, halten uns aber innerlich 100 % für total bescheuert. ...
Und so gibt es noch einige Dinge, auch was z. B. die Pünktlichkeit betrifft. Sag einem Italiener, dass er um x-Uhr bei Dir sein soll und er kommt garantiert erst um x-Uhr plus 30 Minuten oder noch später.
Ist Veneto Italien???
Meine Nachbarn jaeten Unkraut, kehren jeden Morgen und Abend jedes Laubblaettchen, daas es wagt sich dem Garten zu naehern weg, die andere Nachbarin waescht jeden Samstag die Terrasse (im Haus sieht es uebrigens auch geleckt aus), der naechste Nachbar scheint seinen Rasen mit der Nagelschere zu trimmen und alle Baeume stehen in Reih' und Glied. Der einzige unordentliche Garten scheint unserer zu sein :oops:
Gar nicht italienisch. Aber was soll man schon von einer Region erwarten, die das Schwaben Italiens ist. :zwinker:
Auch ueber die Unpuenktlichkeit kann ich mich kaum beschweren. Die Freunde kommen durchwegs puenktlich zum Abendessen. Nicht ganz so gut klappt dies bei dienstlichen Besprechungen, da bietet sich die ganze Bandbreite: von super puenktlich bis gar nicht anwesend. Aber man kennt ja seine Kollegen...
Tre cose ci sono rimaste del paradiso: le stelle, i fiori ed i bambini.

Benutzeravatar
maritimu
italophil
italophil
Beiträge: 262
Registriert: Montag, 02.11.2009, 19:30
Vorname: Elvira
Wohnort: Cupramontana

Re: Bin neu und ich habe Sehnsucht...

Beitrag von maritimu » Dienstag, 05.07.2011, 15:49

Hi Castelvecchio, da hast Du aber wirklich ungwöhnliche Nachbarn! Und damit wir uns nicht falsch verstehen, ich meinte nicht, dass die Italiener unsauber seien, im Gegenteil, in ihren Häusern herrscht eigentlich immer fast klinische Sauberkeit. Aber draußen lassen sie den lieben Gott lieber einen guten Mann sein als ihre Zeit mit übertriebener Gartenarbeit zu verbringen. Zumindest hier in unserer Gegend ist das so, wobei es natürlich immer Ausnahmen gibt. Eine Maklerin sagte mal zu uns, man würde sofort sehen, wo Deutsche bzw. wo Italiener wohnen. Bei den Deutschen erscheine alles immer wie "geleckt"...

LG
Elvira
Jeder ist Ausländer, und zwar fast überall

Antworten