中国 e molto altro

Hintergründe, Vertiefungen, Streitgespräche. Gern auch über die italienische Politik!
j.l.
italophil
italophil
Beiträge: 458
Registriert: Sonntag, 26.10.2008, 10:58

中国 e molto altro

Beitrag von j.l. » Mittwoch, 22.04.2009, 14:13

neretino
Den Tatbestand einer Volksverhetzung definiert § 130 Absatz 1 des Strafgesetzbuchs:
Wer in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören,
1. zum Hass gegen Teile der Bevölkerung aufstachelt oder zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen gegen sie auffordert oder
2. die Menschenwürde anderer dadurch angreift, dass er Teile der Bevölkerung beschimpft, böswillig verächtlich macht oder verleumdet,
wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft
was bist du? staatsanwalt, ex stasi, berluscasoldat, mafiosino der sein paesino verteidigt, einschuechterer ohne kompetenzen? was bist du?

Neretino
italophil
italophil
Beiträge: 531
Registriert: Samstag, 18.04.2009, 22:36
Vorname: Raffaele

Re: Als EU-Buerger in Italien leben

Beitrag von Neretino » Mittwoch, 22.04.2009, 14:24

Du hast mich gefragt, ob ich es Dir verbieten kann. Ich habe keine juristische Ausbildung; kann also das nicht 100%ig beantworten. Ich verstehe garnicht, wieso Du dich aufregst. Alles easy, nichts passiert ^^

Ein Demokrat würde sich aufjedenfall nicht so äußern.

Benutzeravatar
Ondina
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 3858
Registriert: Mittwoch, 01.08.2007, 11:56
Vorname: Undine
Wohnort: Brandenburg

Re: Als EU-Buerger in Italien leben

Beitrag von Ondina » Mittwoch, 22.04.2009, 14:39

@ j.l.: Ich mag keine Leute, die die Tür aufreißen rumbrüllen und nicht mal sagen, wer sie sind. Das sind Stasimethoden.
Vivere come se morissi il giorno dopo,
pensare come se non morissi mai!

j.l.
italophil
italophil
Beiträge: 458
Registriert: Sonntag, 26.10.2008, 10:58

Re: Als EU-Buerger in Italien leben

Beitrag von j.l. » Mittwoch, 22.04.2009, 21:18

@neretino
Ich habe keine juristische Ausbildung
ja dann bin ich ja beruhigt! sonst haettest du ja als berluscafreund die halbe regierung ins kittchen bringen muessen!
Ondina hat geschrieben:@ j.l.: Ich mag keine Leute, die die Tür aufreißen rumbrüllen und nicht mal sagen, wer sie sind. Das sind Stasimethoden.
hoechstens rumschreiben, niemals rumbruellen.

Neretino
italophil
italophil
Beiträge: 531
Registriert: Samstag, 18.04.2009, 22:36
Vorname: Raffaele

Re: Als EU-Buerger in Italien leben

Beitrag von Neretino » Mittwoch, 22.04.2009, 21:23

Du verdrehst hier die Tatsachen, mein lieber. Nicht nur hier :flag: :flag:

Wenn jemand Sachen von sich gibt, die man eigentlich ein einem Ahmadinedschad (kennst Du seine Reden????) erwartet, dann muss ich darauf reagieren! Wie gesagt: Reg dich ab. Kritisiere Italien und die Regierung. Aber schon Dir zu liebe: Verhalte Dich nicht wie ein Diktator; du weißt, dass ich Recht habe.

j.l.
italophil
italophil
Beiträge: 458
Registriert: Sonntag, 26.10.2008, 10:58

Re: Als EU-Buerger in Italien leben

Beitrag von j.l. » Donnerstag, 23.04.2009, 20:19

Ich bin dann mal da..
10.04.09 um 23:11:46 Na gut, dann werde ich mich auch mal vorstellen. Wie Ihr aus meinem Username entdeckt, komme ich aus Nardó in Apulien. Ich bin Jahrgang 1960; SPD-Mitglied und Anhänger der PdL und Berlusconi. In Diskussion rund um Bildung, Politik, Gesellschaft, Automobil und vieles mehr fühle ich mich wohl.
Grüße Neretino
Wenn jemand Sachen von sich gibt, die man eigentlich ein einem Ahmadinedschad (kennst Du seine Reden????) erwartet, dann muss ich darauf reagieren! Wie gesagt: Reg dich ab. Kritisiere Italien und die Regierung. Aber schon Dir zu liebe: Verhalte Dich nicht wie ein Diktator; du weißt, dass ich Recht habe.
was bìst du? wohl doch der keine italiener, der den grossen obercoolen macho spielen will, mit unterschwelligen drohungen versucht seiner autoritaet einen miessen stempel aufzudruecken, und dann sein schwaenzchen einzieht, sobald die geringsten zweifel an seinen beinahe goettlichen faehigkeiten auftauchen. unter der oberflaeche brodeln ja schon die selbstzweifel.

meinungsfreiheit wird in italien sicher hoeherwertig eingeschaetzt als volksverhetzung. trotzdem dass du keine juristische ausbildung hast, lass dir sagen: die deutschen gesetze gelten in italien nicht, hier gilt italienisches recht. wenn ich lust habe, werde ich mein exemplar der italienischen verfassung zur hand nehmen und nachsehen, ob es sowas wie volksverhetzung auch in italien gibt.

Neretino
italophil
italophil
Beiträge: 531
Registriert: Samstag, 18.04.2009, 22:36
Vorname: Raffaele

Re: Als EU-Buerger in Italien leben

Beitrag von Neretino » Donnerstag, 23.04.2009, 21:02

Mal halblang j.l,

ich war geschockt deinen Beitrag zu lesen!!! Wie gesagt: Sowas erwartet man von Politikern wie Ahmadinedschad oder Hussein nicht von so einem kleinen User.
Es ist Anmaßung so etwas zu sagen. Es steht keinem Menschen zu, einem ganzen Staat den Untergang zu wünschen. Das kann irgendwo stehen oder nicht; es hat was mit verdammtem Anstand zutun!

Wieso sollte in einem deutsch-sprachigem Forum mit deutscher Domain, italienisches Recht herrschen? Hast Du dir das nur so ausgedacht, um mal was gegen mich zu haben ( hast du ja nicht, es ist ja falsch, was Du da schreibst ^^) oder hast Du das wirklich geglaubt, dass hier italienisches Recht herrscht?

Antworten