Italien in Not

Hintergründe, Vertiefungen, Streitgespräche. Gern auch über die italienische Politik!
Benutzeravatar
Done
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 1021
Registriert: Sonntag, 05.02.2006, 13:09
Wohnort: vicino a Ratisbona

Re: Italien in Not

Beitrag von Done » Sonntag, 06.11.2011, 18:01

Marea hat geschrieben:Entweder, es hat niemand aufmerksam genug gelesen um zu bemerken, dass Du aus dem Spiegel zitiert hast
Ich gebe zu, daß ich (als Moderator) nicht jedes Thema und jeden Beitrag Wort für Wort analysiere. Jeder User hat aber auch die Möglichkeit und das Recht, mitzuhelfen und einen Beitrag zu melden, wenn ihm etwas daran auffällt.
Marea hat geschrieben:... oder man nimmt das Urheberrecht nur bei gewissen Usern genau. ich finde die erste Möglichkeit sympathischer.
Ich finde die Andeutung in der zweiten Möglichkeit nicht sympathisch.

Done
Bisogna sfuggire due categorie di persone: quelle che non sanno niente e quelle che sanno tutto (Giuseppe Tornatore)

Marea
italianissim@
italianissim@
Beiträge: 840
Registriert: Samstag, 30.04.2011, 16:41

Re: Italien in Not

Beitrag von Marea » Sonntag, 06.11.2011, 18:56

Done hat geschrieben: Ich gebe zu, daß ich (als Moderator) nicht jedes Thema und jeden Beitrag Wort für Wort analysiere. Jeder User hat aber auch die Möglichkeit und das Recht, mitzuhelfen und einen Beitrag zu melden, wenn ihm etwas daran auffällt.
Das ist mir vollkommen klar, Done und ich habe auch nirgendwo geschrieben, dass ich das erwarte. Ich habe nur Neretino geantwortet, dass ich davon ausgehe, nicht die einzige zu sein, welche die Beiträge und Links nicht so ausführlich gelesen hat, dass mir jetzt (!) aufgefallen wäre, in welchem Zusammenhang er den Text zitiert hat. Seine Bemerkung, die Moderatoren hätten sicherlich die Ironie bemerkt und deshalb nichts gesagt, fand ich lächerlich und sie scheint ja auch nicht der Wahrheit zu entsprechen.
Ich finde die Andeutung in der zweiten Möglichkeit nicht sympathisch.
Das war keine "Andeutung", sondern die Auflistung der zwei Möglichkeiten, warum die Moderatoren nichts gesagt haben:
1) sie haben nicht bemerkt, dass es sich um ein Zitat handelte
2) sie haben's bemerkt aber trotzdem nichts gesagt

Ich bin mir sicher, dass Ersteres der Fall ist, Neretino ist sich sicher, dass Letzteres der Fall ist. Inwiefern nun meine Aussage nicht sympathisch ist, verstehe ich nicht. Irgendwie glaube ich aber zu verstehen, dass sich nun neben Neretino auch noch Du Dich auf den Schlips getreten fühlst. :roll:
Sorry Done, aber ich kann
1) nichts dafür, wenn Neretino nicht richtig zitiert und
2) nichts dafür, wenn ihn keiner darauf aufmerksam gemacht hat.

Ich habe Neretinos Beitrag vom Juli aus obigen Gründen falsch vestanden und daher lasse ich mir dafür auch weder die Verantwortung in die Schuhe schieben, noch irgendwelche angeblich unsympathischen Kommentare.

Neretino
italophil
italophil
Beiträge: 531
Registriert: Samstag, 18.04.2009, 22:36
Vorname: Raffaele

Re: Italien in Not

Beitrag von Neretino » Sonntag, 06.11.2011, 22:34

@j.l.:

Es tut mir wirklich leid, aber... Ich habe deinen Link aufgemacht und habe vom 25min-Video genau 6sek. angeschaut.

Zu aller erst habe ich 1sek. gebraucht um zu lesen, dass da oben SANTORO steht... Und mit den restlichen 5sek habe ich erfahren, dass Santoro ne neue Sendung hat... Und damit hat sich das.

Tut mir leid... Auf "regimekritische Stimmen" (Zitat von Silvio) habe ich keine Lust.

(Für die ganz intelligenten hier: Im letzten Satz steckt Ironie; das Zitat von Silvio lautet aber wirklich so.)

j.l.
italophil
italophil
Beiträge: 458
Registriert: Sonntag, 26.10.2008, 10:58

Re: Italien in Not

Beitrag von j.l. » Donnerstag, 19.01.2012, 21:23

Carissimo Neretino!
@Todd

Mich wuerde schon Eure Meinung zu der gegenwaertigen Situation Italiens interessieren (immer noch besser eine Meinung als keine). Sind Bankdienstleistungen in Euren Augen noch immer das einzig seligmachende? Wie geht's mit der Dienstleistungsgesellschaft Italien jetzt weiter? Ist Norditalien noch immer produktivitaetsmaessig auf deutschen Niveau? Soll Deutschland den italienischen Karren aus dem Dreck ziehen oder ist der Karren vielleicht gar nicht im Dreck? Sind die Ferienflieger und ristoranti sowieso voll und es ist fast unmoeglich, ueberhaupt einen Tisch zu bekommen.....

j.l.
italophil
italophil
Beiträge: 458
Registriert: Sonntag, 26.10.2008, 10:58

Re: Italien in Not

Beitrag von j.l. » Samstag, 31.03.2012, 18:21

Alle da, dann alle beleidigt, und schon wieder alle weg. Lustig!

Benutzeravatar
Ondina
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 3858
Registriert: Mittwoch, 01.08.2007, 11:56
Vorname: Undine
Wohnort: Brandenburg

Re: Italien in Not

Beitrag von Ondina » Samstag, 31.03.2012, 18:53

nix beleidigt und immernoch da. :mrgreen: trotzdem lustig!
Vivere come se morissi il giorno dopo,
pensare come se non morissi mai!

Marea
italianissim@
italianissim@
Beiträge: 840
Registriert: Samstag, 30.04.2011, 16:41

Re: Italien in Not

Beitrag von Marea » Samstag, 31.03.2012, 19:13

Auch nix beleidigt, auch da, auch :D und natürlich :flag: .

Woll'n wir ein paar Landmaschinen posten und Wetten darüber abschliessen, wann wieder ein Thread in die Feedback-Zelle wandert?
Neeeiiiiin, war nur Spass.

Huch.

Antworten