Monti will zurücktreten

Diskussion über aktuelle Nachrichten in, um und aus Italien
Antworten
Benutzeravatar
papili
italianissim@
italianissim@
Beiträge: 1225
Registriert: Mittwoch, 22.11.2006, 21:32
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Monti will zurücktreten

Beitrag von papili » Sonntag, 09.12.2012, 12:18

Italiens Regierungschef Monti will zurücktreten. Das teilte das Amt des Staatspräsidenten Napolitano am Samstag mit. Zuvor hatte die Partei des früheren Ministerpräsidenten Berlusconi Monti die Unterstützung entzogen.

weiter lesen: http://web.de/magazine/nachrichten/ausl ... #.A1000145" onclick="window.open(this.href);return false;

Papili
Ich bin zwar nicht deiner Meinung, aber ich werde alles tun damit du deine Meinung frei sagen kannst. (Voltaire)

Benutzeravatar
smart
fondatore
fondatore
Beiträge: 1388
Registriert: Montag, 24.01.2005, 14:53
Vorname: Martin
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Monti will zurücktreten

Beitrag von smart » Montag, 10.12.2012, 19:49

Kritisch behandelt wird das Thema auch in unserem Portal:
http://www.tiamoitalia.de/italien-nachr ... ktritt-an/" onclick="window.open(this.href);return false;

j.l.
italophil
italophil
Beiträge: 458
Registriert: Sonntag, 26.10.2008, 10:58

Re: Monti will zurücktreten

Beitrag von j.l. » Montag, 10.12.2012, 21:19

@ Hartwig Heine
Damit wird die Wahl auch zur Kraftprobe zwischen einem Zentrum, das demokratisch, proeuropäisch und konservativ ist, und einer Rechten, die populistisch, antieuropäisch und korrupt ist.
Da ist wohl in der Gegenueberstellung etwas daneben gegangen. Das Zentrum ist "gut", die Rechten sind "schlecht". Dass Politiker des Zentrums genauso korrupt sein koennen wie die links und rechts davon hat der Herr Heine wohl absichtlich vergessen. Zuviel Macht zu lange in Haenden von immer den gleichen Personen fuehrt in der Demokratie zwangslaeufig zu Fehlentwicklungen. Die letzte Hoffnung ist wohl eher die, dass neue Parteien bzw. junge Politiker mehr Einfluss bekommen und die alten verschrotten.

Antworten