Mario di Leo

Literatur, Film, Kunst, Musik - hier wird Kultur gepflegt!
Antworten
Benutzeravatar
Flora
forista
forista
Beiträge: 175
Registriert: Sonntag, 16.08.2009, 12:47
Vorname: Gudrun
Wohnort: Hamburg

Mario di Leo

Beitrag von Flora » Freitag, 07.10.2011, 17:13

Ich hatte ihn vor langer Zeit einmal unter "che musica..." erwähnt und auch einmal irgendwo vom Konzert im Spiegelsaal des Museums für Kunst und Gewerbe hier in Hamburg berichtet. Wobei der Veranstaltungsort und das Publikum nicht so gut weggekommen waren bei meiner Kritik. Aber... wir können uns nicht aussuchen, wo er mit seiner "Compagnia Musicale" auftritt, unser ehemaliger Italienisch-Lehrer. Leider scheint er aus dem VHS-Betrieb komplett ausgestiegen zu sein, dafür hat er als Musiker eine neue CD aufgenommen.

Seine inzwischen erwachsenen Kinder sind mit von der Partie...

Am 22.10.2011 gibt er hier in Hamburg um 20.00 Uhr ein Konzert im Spiegelsaal, und ich habe für die Cousine und mich vorhin Karten besorgt.

Sind hier inzwischen eigentlich noch mehr Nordlichter vertreten? Außer Marilè? (Gibt es dich noch hier? Gruß!)

Ansonsten: Er tourt mehr oder weniger regelmäßig durch ganz Deutschland.

Ich könnte von M.d.L. noch die Homepage und die MySpace-Seite verlinken, weiß aber gerade nicht, ob das erlaubt ist. Sonst allseits bekannte Suchmaschinen anwerfen bitte :lol:

Saluti
Flora :flag:

Benutzeravatar
smart
fondatore
fondatore
Beiträge: 1388
Registriert: Montag, 24.01.2005, 14:53
Vorname: Martin
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Mario di Leo

Beitrag von smart » Montag, 10.10.2011, 15:29

Na klar, her mit den Links! ;)
Zehn Jahre Italienforum auf TIAMOITALIA! Mehr als 1.000 Italienliebhaber haben knapp 50.000 Beiträge verfasst. Das freut uns! :flag:

Benutzeravatar
Flora
forista
forista
Beiträge: 175
Registriert: Sonntag, 16.08.2009, 12:47
Vorname: Gudrun
Wohnort: Hamburg

Re: Mario di Leo

Beitrag von Flora » Montag, 10.10.2011, 18:01

Danke, smart!

Mario di Leo - Homepage: http://www.mario-di-leo.de/

und bei MySpace: http://www.myspace.com/mariodileo

Buon divertimento
Flora :flag:

Benutzeravatar
Flora
forista
forista
Beiträge: 175
Registriert: Sonntag, 16.08.2009, 12:47
Vorname: Gudrun
Wohnort: Hamburg

Re: Mario di Leo

Beitrag von Flora » Sonntag, 23.10.2011, 22:25

Note meridionali
Gestern Abend: Konzert im Spiegelsaal des Museums für Kunst und Gewerbe (hier in Hamburg), Mario di Leo und seine Compagnia musicale haben ihre neue CD vorgestellt.

Zunächst fiel mir positiv auf, dass das Publikum - im Gegensatz zum früheren Konzert im selben Saal - angenehm "normal" war, keine hohen Diplomaten, kein "Zickenalarm". Dafür ein froh gestimmter Mario di Leo samt Kindern und Compagnia. Schade, dass er weit fort von Hamburg gezogen ist, irgend etwas hat ihn in den Süden getrieben (?) - deshalb doppelt schön, dass er sich hier die Ehre gegeben hat.

Bedauerlicherweise ließ die Technik ein wenig zu wünschen übrig: In der ersten Hälfte hatte ich den Eindruck, dass der Sound zu basslastig war - die Worte gingen häufig im Dröhnen unter. In der zweiten Hälfte (es gab 20/30 Minuten Pause) war für mich alles deutlich angenehmer. Aber, seltsam... M.d.L. stellte irgendeinen Defekt der Anlage fest und beschloss, "unplugged" weiter zu machen. Eine gute Idee, nur leider fand dann alles unterhalb der Bühne statt, so dass ich keinen der Musicisti mehr so recht sehen konnte...

Bild

Musikalisch - bitte bedenkt, ich bin kein professioneller Musikkritiker! - fand ich diese neuen Lieder ganz hervorragend, geradezu locker, leicht, fröhlich. Und das, obwohl das alte italienische Liedgut nur so strotzt von tragischen Geschichten der unerfüllten Liebe, Flucht, Verfolgung!

Bisher waren alle beiden vorherigen Konzerte (die ich erlebt hatte) Motto-Veranstaltungen und daher etwas "schwerere Kost" - dieser Abend war eindeutig der mit dem größten Spaßfaktor!

Stella di Leo ist erwachsen geworden, das hört man ihr an! Und Luca hat Talent, beherrscht mehrere Instrumente und singt auch gut. Aber: Er hat nicht diese angenehme, sonore Stimme seines Vaters. Nicht oder noch nicht, non lo so. Trotzdem hat er sein Solo gut gemeistert ("ma tu vai" - glaube ich zu erinnern).

In der zweiten Hälfte des Konzertes, und ich hatte mich schon gefragt, wie er mit zwölf neuen Titeln einen ganzen Abend bestreiten wollte, gab es einige altbekannte Titel! (Che bellezza, la fantella, un caffè all'imbrunire) Manche davon höre ich alltags so oft.... - ich kenne jede Silbe, jeden Ton... So war es ganz spannend für mich, sie live variiert zu hören. Manches von Stella gesungen oder im Duett. Trotzdem so vertraut, dass ich am liebsten mitgesungen hätte. Ich konnte mich zusammenreißen, zum Glück für das Publikum!
;-)

Diesen Artikel habe ich eben für mein Blog verfasst und glaube, er passt auch gut hier hin.
Buona serata
Flora :flag:

Antworten