was macht Apulien so lebenswert

Puglia
Benutzeravatar
lanonna
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 6990
Registriert: Mittwoch, 14.06.2006, 23:59
Wohnort: Villa Felicità
Kontaktdaten:

Re: was macht Apulien so lebenswert

Beitrag von lanonna » Montag, 16.02.2015, 21:49

Ihr Lieben,

Danke für euer Zitat! Ja, der Duft von Sonne und Meer .... Da wird man krank vor Sehnsucht!

Eure Zitronenpracht ist ja völlig irre!!!!

Alles Liebe
Lanonna
Freunde wirst du viele lieben, wie es Muscheln gibt am Meer,
doch die Schalen, die dort liegen, sind gewöhnlich alle leer.
Autor unbekannt

Benutzeravatar
Cyrano
forista
forista
Beiträge: 157
Registriert: Sonntag, 30.01.2011, 11:11
Vorname: Urs

Re: was macht Apulien so lebenswert

Beitrag von Cyrano » Freitag, 05.06.2015, 15:38

Dez. 07 011.jpg
Dez. 07 011.jpg (30.84 KiB) 276 mal betrachtet
Cari amigi del Salento,

Mitte Mai ist unser Familienmitglied, der Chicco leider gestorben – einige von Euch haben ihn kennengelernt. 14 Jahre war er mit uns zusammen und nur total während 6 Wochen von uns getrennt, aber immer in bester Gesellschaft. Nun, wir hatten uns vorgenommen, während einiger Zeit keinen Hund mehr aufzunehmen, müssen jedoch feststellen, dass das Leben ohne so einen treuen Begleiter einfach nicht mehr das selbe ist. Da er Mühe hatte mit der Treppe in Arnesano waren wir auch nicht mehr so oft im Salento.

Nun, es muss nicht sofort sein, aber wenn wir einen Nachfolger finden würden, dann wären wir offen.

Die gewünschten Merkmahle:

Rasse kein Thema
Aussehen auch nicht – wichtig ist der Charakter und die Gesundheit
ohne Dachschaden
eher Rüde
mittlere Grösse
eher gemütlicher Familienhund der gut mit Kindern und anderen Hunden auskommt und auch ausgiebige Wanderungen mag
kein Jagdhund
Junghund

Wir wissen es und haben sie auch schon gesehen, dass es im Salento viele herrenlose Hunde gibt aber auch die berüchtigten canile. In den letzten Tagen Juni fahren wir runter und werden etwa einen Monat bleiben. Vielleicht habt Ihr ja einen Voschlag für uns.

Gruß aus dem bestbewachten Ort der Welt. Wegen G7 haben wir gleichviele Polizisten wie Einwohner an diesem Wochenende.
Dateianhänge
Trullo Juli 04 028.jpg
Trullo Juli 04 028.jpg (27.73 KiB) 276 mal betrachtet

Yasi
membr@
membr@
Beiträge: 90
Registriert: Montag, 11.02.2008, 20:02

Re: was macht Apulien so lebenswert

Beitrag von Yasi » Freitag, 05.06.2015, 18:03

Hallo Cyrano,
das tut mir sehr leid,dass Euer Cicco gestorben ist. 14 Jahre sind eine lange Zeit, und da wurde der Hund ja wirklich
zum Familienmitglied und man hat sich so eine Präsenz gewöhnt. Eine grosse Leere bleibt. Wir haben das 2 x erlebt, und
beim letzten hat der "Familienrat" beschlossen, keinen neuen Hund mehr zu nehmen. Was ich oft bedaure, aber die Familien-
hältnisse haben sich geändert - -die Kinder mit ihren Familien wohnen nicht in der Nähe - - und wir gehen oft kurzfristig auf Reisen, oft
auch nur 3-4 Tage, das in Städte mit Museum-Besuchen etcc, das wäre es nicht so einfach mit einem Hund.

Also ich wünsche Euch, dass Ihr bald einen Hund nach Euren Wünschen findet - - alles Gute.
Liebe Grüsse
Yasi

Benutzeravatar
lanonna
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 6990
Registriert: Mittwoch, 14.06.2006, 23:59
Wohnort: Villa Felicità
Kontaktdaten:

Re: was macht Apulien so lebenswert

Beitrag von lanonna » Freitag, 05.06.2015, 22:20

Ciao, Cyrano,

so ein geliebtes Familienmitglied zu verlieren ist entsetzlich hart. Wir haben unsere süße kleine Piccolina nach 17 Jahren verloren. Entsprechend verstehen wir eure Gefühle. Wenn ihr einen neuen Vierbeiner sucht, lasst euer Herz sprechen. Er wird euch finden.

Yasi, uns geht es ähnlich wie dir. Auch wir verzichten vorerst auf eine neue kleine Katze, weil wir noch sehr viel unterwegs sind. Das wäre mit Haustier nur schwer möglich.

Cyrano, zuerst wünsche ich euch, dass ihr das "Gefängniswochenende" gut überlebt habt - vor allem ohne Störung durch Gewalttäter. Vielleicht sehen wir uns ja in Apulien.

Alles Liebe euch beiden

Lanonna
Freunde wirst du viele lieben, wie es Muscheln gibt am Meer,
doch die Schalen, die dort liegen, sind gewöhnlich alle leer.
Autor unbekannt

Benutzeravatar
Müüsli
italophil
italophil
Beiträge: 215
Registriert: Montag, 24.01.2011, 19:20
Vorname: Babsi
Wohnort: Manduria (TA)

Re: was macht Apulien so lebenswert

Beitrag von Müüsli » Sonntag, 07.06.2015, 10:38

Hallo Urs, ja es tut weh wenn der treue Begleiter über die Regenbogenbrücke gehen muss. Was bleibt sind die vielen schönen Momente die Ihr mit ihm verleben durftet und jetzt muss Chicco auch keine Angst mehr vor dem Gewitter haben. Viel Glück bei der Suche nach einem neuen Kameraden, vielleicht schaust Du mal auf dieser WebSite vorbei.

Tierschutzverein Tierisch Grenzenlos e.V.-Tiervermittlung
LG Babsi Bild

Es liegt in der menschlichen Natur, vernünftig zu denken und unvernünftig zu handeln.

Benutzeravatar
SAN VITO PAAR
italophil
italophil
Beiträge: 431
Registriert: Sonntag, 25.07.2010, 05:22
Vorname: Fritz und Fee
Wohnort: Carovigno

Re: was macht Apulien so lebenswert

Beitrag von SAN VITO PAAR » Montag, 08.06.2015, 13:21

Hallo liebe Ingrid, lieber Urs
14 Jahre bei so einer liebevollen Familie alt zu werden, davon träumt jeder Hund
und ich denke es ist gut für Euch , die langen Strecken hin und zurück sind nicht mehr so beschwerlich und
wir würden uns freuen, Euch ein bisschen öfters hier zu sehen.
Wir haben auch immer mal wieder Stress mit Enise , weil sie ein fürchterlicher Dickkopf ist.
Meinen Tipp für Euch wäre
das " Oasi nuova vita " ich habe hier im Forum auch schon darüber berichtet.
Ich kenne Lucia Parca nicht persönlich , habe aber von einer Bekannten nur positives erfahren.
Sie setzt sich unermüdlich ein für die Strassenhunde und hat auch schon mal eine Bombe unter ihrem Auto gehabt.
mit Hunden wird Geschäft gemacht. Das ist bekannt.
Leider kann man die Internetseiten von Tierhilfe Italien e.V hier nicht öffnen und bin somit nicht ganz auf dem Laufenden.
ob Herr Eichler mit seinem Team das Oasi noch unterstützt .
Ich würde mich sehr freuen, wenn Du Zeit findest und Dich in GAP mal auf die Seiten zu klicken.
Das Tierheim ist in
Manduria ist ja nur ein Katzensprung weg von Arnesano
Neugierig wäre ich zu wissen ob alles noch i.O. ist, habe früher gespendet und meine Bekannte aus Augsburg
hat 3 Hunde in höherem Alter adoptiert

wir wünschen Euch beiden alles Gute, hoffen wir sehen uns
wir haben hinter der Lamia eine kleine Terrasse gemacht , momentan macht Fritz die Überdachung.
jetzt kann man schon gemütlich sitzen bei uns
viele Grüße mit heißen 31 Grad aus Carovigno
Fee und Fritz

Benutzeravatar
Cyrano
forista
forista
Beiträge: 157
Registriert: Sonntag, 30.01.2011, 11:11
Vorname: Urs

Re: was macht Apulien so lebenswert

Beitrag von Cyrano » Donnerstag, 11.06.2015, 08:04

Guten Morgen aus Garmisch,
Für die vielen Antworten auf mein Anliegen möchte ich mich herzlich bedanken. Nun die Zeit rast nur so dahin und in 2 Wochen werden wir gen Süden starten, wie üblich mit Aufenthalten. Da sind wir besonders gespannt auf Gubbio in Umbrien, wo wir einen Zwischenstopp machen werden.

Die guten Typs punkto Chicco-Nachfolger haben wir natürlich aufgenommen und werden auf jeden Fall einen Besuch in diesem Hundeheim in Manduria machen. Schon möglich, dass wir da - ich kenne meine Frau ja - ein Wunschkind finden werden. Ingrid ist ja auch schon Mitglied im Tierschutz-Verein geworden.

Gerne werden wir uns für ein Treffen melden.

Gruss
Urs

Antworten