Unterhaltung über Alltägliches in Apulien

Puglia
Benutzeravatar
lanonna
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 6981
Registriert: Mittwoch, 14.06.2006, 23:59
Wohnort: Villa Felicità
Kontaktdaten:

Re: Unterhaltung über Alltägliches in Apulien

Beitrag von lanonna » Mittwoch, 17.10.2018, 22:57

Du machst mich neugierig!!!!

Liebe Grüße

Lanonna
Freunde wirst du viele lieben, wie es Muscheln gibt am Meer,
doch die Schalen, die dort liegen, sind gewöhnlich alle leer.
Autor unbekannt

Benutzeravatar
SAN VITO PAAR
italophil
italophil
Beiträge: 420
Registriert: Sonntag, 25.07.2010, 05:22
Vorname: Fritz und Fee
Wohnort: Carovigno

Re: Unterhaltung über Alltägliches in Apulien

Beitrag von SAN VITO PAAR » Donnerstag, 18.10.2018, 20:45

nummero uno

heute war es soweit
die erste Frucht ist aufgesprungen

irgendwie ähnelt sie einer Pitahya

lg.fee
Dateianhänge
Fruechte Cereus.jpg
nummer eins

Benutzeravatar
SAN VITO PAAR
italophil
italophil
Beiträge: 420
Registriert: Sonntag, 25.07.2010, 05:22
Vorname: Fritz und Fee
Wohnort: Carovigno

Re: Unterhaltung über Alltägliches in Apulien

Beitrag von SAN VITO PAAR » Donnerstag, 18.10.2018, 20:48

ich habe sie aufgeschnitten
das Fruchtfleisch sehr fest lässt sich gut auslöffeln,
der Geschmack mild , nicht zu süß,
Früchte Cereus aufgesch..jpg
mild
lg.fee

Benutzeravatar
joelline
italophil
italophil
Beiträge: 612
Registriert: Mittwoch, 23.01.2008, 22:54
Wohnort: Am Bodensee

Re: Unterhaltung über Alltägliches in Apulien

Beitrag von joelline » Dienstag, 23.10.2018, 15:06

Wir waren ein paar Tage in Ligurien und haben fleißig Weinlese betrieben. Nicht im eigenen Weinberg - sondern geholfen.
War mal das Gegenstück zur üblichen Olivenernte.

Benutzeravatar
SAN VITO PAAR
italophil
italophil
Beiträge: 420
Registriert: Sonntag, 25.07.2010, 05:22
Vorname: Fritz und Fee
Wohnort: Carovigno

Re: Unterhaltung über Alltägliches in Apulien

Beitrag von SAN VITO PAAR » Dienstag, 23.10.2018, 15:32

O, ja ich meine trotz der Arbeit muss es doch
herrlich sein bei guten Wetter.
Ich glaube ohne irgendeine Arbeit abzuwerten,
so wie wir unsere Oliven ernten ist anstrengender ( zumindest für mich )
als das Traubenschneiden.
Korrigiere mich, wenn ich falsch liege.
Das zusammen kehren und aufschaufeln geht mir derart auf den Rücken
da geht nichts ohne Doping (Tablette)
trotzdem mache ich es ganz gerne
Sonntag nachmittag und gestern früh haben wir 800 kg geschafft, dann kam der Regen -endlich -
jetzt ist 2 Tage Pause.
Die Oliven ( sind fast schon am Baum vertrocknet ) und auch die Erde können sich erholen durch den satten Regen.
lg. fee

Benutzeravatar
SAN VITO PAAR
italophil
italophil
Beiträge: 420
Registriert: Sonntag, 25.07.2010, 05:22
Vorname: Fritz und Fee
Wohnort: Carovigno

Re: Unterhaltung über Alltägliches in Apulien

Beitrag von SAN VITO PAAR » Mittwoch, 24.10.2018, 09:37

heute möchte ich Euch mal ein Bild zeigen von unserer
riesigen Banane.
4 Stück dieser Trauben hängen daran ,
wir hoffen, dass sie noch reif werden.
IMG_20181017_181421.jpg
Bananenstaude
lg.fee

Benutzeravatar
lanonna
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 6981
Registriert: Mittwoch, 14.06.2006, 23:59
Wohnort: Villa Felicità
Kontaktdaten:

Re: Unterhaltung über Alltägliches in Apulien

Beitrag von lanonna » Mittwoch, 24.10.2018, 23:31

Wahnsinn! Ich bewundere eure Arbeit sehr!

Kann im Moment nicht gut denken: Kopf zu, erkältet, Grippesymptome, bettreif!

Alles Liebe
Lanonna
Freunde wirst du viele lieben, wie es Muscheln gibt am Meer,
doch die Schalen, die dort liegen, sind gewöhnlich alle leer.
Autor unbekannt

Antworten