Rom - Meine zweite Heimat

Lazio
Benutzeravatar
Done
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 1021
Registriert: Sonntag, 05.02.2006, 13:09
Wohnort: vicino a Ratisbona

Beitrag von Done »

Bologna80 hat geschrieben:Es wird nicht deine letzte Reise nach Rom sein, da bin ich sicher.
Ich bin mir auch sicher, daß es nicht meine letzte Reise dorthin sein wird, zumindest soweit es nach mir geht :wink: Ich werd' vorsichtshalber auf jeden Fall eine Münze (über die rechte Schulter!) in die Fontana di Trevi werfen...

Done
Bisogna sfuggire due categorie di persone: quelle che non sanno niente e quelle che sanno tutto (Giuseppe Tornatore)

Benutzeravatar
BO
italianissim@
italianissim@
Beiträge: 3375
Registriert: Donnerstag, 08.02.2007, 14:06
Vorname: BO
Wohnort: in Maremma

Beitrag von BO »

Done hat geschrieben:Ich werd' vorsichtshalber auf jeden Fall eine Münze (über die rechte Schulter!) in die Fontana di Trevi werfen...
und über die linke Schulter eine Knoblauchzehe gegen die Vampire... :lol: :lol: (entschuldige bitte Done, das ist die Wirkung des Morellino) :anim_cool:

Benutzeravatar
Done
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 1021
Registriert: Sonntag, 05.02.2006, 13:09
Wohnort: vicino a Ratisbona

Beitrag von Done »

Hallo BO,

wie's aussieht, geht es Dir gut :wink: Das freut mich :D
(Übermorgen geht es los!!!!! Ich freu mich)

Done
Bisogna sfuggire due categorie di persone: quelle che non sanno niente e quelle che sanno tutto (Giuseppe Tornatore)

Benutzeravatar
BO
italianissim@
italianissim@
Beiträge: 3375
Registriert: Donnerstag, 08.02.2007, 14:06
Vorname: BO
Wohnort: in Maremma

Beitrag von BO »

Jaaa, mir geht es gut!!!!

Also dann gaaaanz viel Spaß in der Ewigen Stadt.

Ich freue mich schon auf deinen Reisebericht!!

Saluti
BO

Benutzeravatar
Done
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 1021
Registriert: Sonntag, 05.02.2006, 13:09
Wohnort: vicino a Ratisbona

Beitrag von Done »

Bologna80 hat geschrieben:Ich freue mich schon auf deinen Reisebericht!!
Eine wunderbare Woche liegt hinter mir. Eine Woche mit zweimal vierzehn Stunden Busfahrt, mit 35 Grad Hitze, mit geschwollenen Füssen, Schmutz und Baustellen - aber auch eine Woche voller herrlicher Eindrücke und dem Wunsch nach mehr. Mehr von Rom.

In einer klassischen geführten Romfahrt wird natürlich versucht, möglichst viel von den bekannten Sehenswürdigkeiten hineinzupacken. Und so habe ich die wichtigsten Kirchen, Plätze und Brunnen zwar jetzt einmal gesehen, aber nicht richtig wirken lassen können. Trotzdem: Ich bin begeistert von der Atmosphäre dieser Stadt.

Natürlich, man braucht nur eine Seitenstrasse weit abzuweichen von den Touristenpfaden und man findet verfallene Häuser, Schmutz und Schmierereien. Aber auch wunderschöne Hauseingänge, Hinterhöfe und Ruhezonen.

Den grössten Eindruck haben auf mich gemacht: Ein Mittwoch vormittag im relativ leeren Pantheon (als die meisten Touristen bei der Papstaudienz waren). Aus einer schmalen Seitenstrasse auf einmal (unverhofft) auf die Piazza di Trevi zu stossen. Ein lauer Sommerabend auf der Piazza Navona. Die vielen Bäume und kleinen Gärten, die aus Rom eine lebende Stadt machen.

Ich habe es nicht geschafft, auf die Kuppel des Petersdoms zu steigen, ich bin nicht zum Bocca della Verità gekommen. von den Vatikanischen Museen habe ich nur eine Ahnung bekommen. Ich muss also unbedingt wieder nach Rom.

Diese Stadt hat wirklich Atmosphäre und lebt Geschichte. Diese Stadt hat eine wunderbare Mischung aus Leben und Denkmälern. Ich bin sicher: Wer einmal in Rom war, möchte dort wieder hin.

Done
Bisogna sfuggire due categorie di persone: quelle che non sanno niente e quelle che sanno tutto (Giuseppe Tornatore)

Benutzeravatar
BO
italianissim@
italianissim@
Beiträge: 3375
Registriert: Donnerstag, 08.02.2007, 14:06
Vorname: BO
Wohnort: in Maremma

Beitrag von BO »

Done hat geschrieben: Den grössten Eindruck haben auf mich gemacht: Ein Mittwoch vormittag im relativ leeren Pantheon (als die meisten Touristen bei der Papstaudienz waren). Aus einer schmalen Seitenstrasse auf einmal (unverhofft) auf die Piazza di Trevi zu stossen. Ein lauer Sommerabend auf der Piazza Navona. Die vielen Bäume und kleinen Gärten, die aus Rom eine lebende Stadt machen.
Ich bin begeistert von deinem Bericht und kriege Gänsehaut, wenn ich an Rom denke.

Saluti
BO

Benutzeravatar
Done
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 1021
Registriert: Sonntag, 05.02.2006, 13:09
Wohnort: vicino a Ratisbona

Beitrag von Done »

Hallo BO,

dabei kann ich den Eindruck, den Rom auf mich gemacht hat, überhaupt nicht in Worte fassen - mir fehlen dazu einfach die richtigen Worte.

Hab an Dich gedacht, als ich bei der Heimfahrt an Bologna vorbeigefahren bin :wink: . Von der Autobahn aus bekommt man ja leider nicht gerade einen schönen Eindruck. Das ist sehr schade, weil damit viele Leute diese Stadt in einem falschen Licht betrachten.

Aber von der Autobahn aus sieht man - glaube ich - fast nie die schönen Seiten einer Stadt, sondern meist nur die hässlichen.

Done
Bisogna sfuggire due categorie di persone: quelle che non sanno niente e quelle che sanno tutto (Giuseppe Tornatore)

Antworten