Come si potrebbe fare?

Liguria
Benutzeravatar
manu1909
italophil
italophil
Beiträge: 368
Registriert: Freitag, 21.09.2007, 12:36
Vorname: Manu
Wohnort: immer noch Bodensee und zu weit weg von Ligurien

Re: Come si potrebbe fare?

Beitrag von manu1909 » Freitag, 08.10.2010, 12:08

@ gise

ich weiß nicht, wie oft ich diese Bücher schon gelesen habe...
Und es ist alles wahr! Die Protagonisten dieser Bücher sind vorort bekannt!

@ Fata Sicura

Von Imperia bis zur Französischen Grenze... Das ist auch meine Region!!!!!

Wie ist das mit Deinem Sohn? Hast Du ihn schon mal gefragt, ob er nicht lieber mit will? :D

Mein Sohn ist neun. Wenn wir hier am Bodensee sind, will er eigentlich lieber hierbleiben.
Sobald wir aber in Imperia sind, will er nie wieder nach Hause. Lieber mit "Willis Papa"
auf`s Segelboot.

Fata Sicura
novell@
novell@
Beiträge: 3
Registriert: Samstag, 31.07.2010, 10:57
Vorname: Monika

Re: Come si potrebbe fare?

Beitrag von Fata Sicura » Freitag, 08.10.2010, 14:01

Hallo Manu,
mein Junior ist hin und her gerissen. Natürlich gefällt ihm vieles besser, als zu Hause. Er kennt Italien bis jetzt jedoch nur von der Urlauber-Seite.
Ich will es ihm halt jetzt nicht zumuten. Er ist in der 10. Klasse. Abi ist eh schwer. Und dann müsste er erst mal die Sprache lernen. Wenn ich es schaffe, nach seinem Abi von hier weg zu kommen, wird er bestimmt ein oft gesehener Gast bei mir sein.
Ich liebe die kleinen Dörfer im Westen von Ligurien. Mit den vielen internationalen Künstlern, die dort leben. Wir waren dieses Jahr in einem kleinen nichtssagenden Ort vor Ventimiglia: Vallecrosia. So einen tollen Strand habe ich noch nie gesehen. Riesig, Menschenleer, selbst im August tritt man sich da nicht auf die Füße, wie mir die Leute dort versicherten. Keine Stabilimenti. Abends kommen die ganzen Einheimischen.
Orte wie Diano Marino oder San Bartolomeo al Mare sind hingegen der reinste Horror im Sommer.
Wie gesagt, ich warte lieber bis er das Abi hat. Bis dahin läuft mir Ligurien schon nicht davon. ;-)

Antworten