30 Jahre Venedig nicht mehr gesehen

Veneto
Benutzeravatar
Mariaa
novell@
novell@
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag, 25.02.2010, 21:04
Vorname: Maria

30 Jahre Venedig nicht mehr gesehen

Beitrag von Mariaa » Donnerstag, 25.02.2010, 21:36

Hallo,

ich habe mich eben hier registriert weil ich im Mai mit meinem Mann nach dreißig Jahren Venedig mal wieder sehen möchte.
Wir waren sehr jung und unseren ersten gemeinsamen Urlaub verbrachten wir in Italien. Wir fuhren damals mit dem Auto, Zelt und einem Schlauchboot an die Adria.

In besonderer Erinnerung ist mir Venedig geblieben, auf dem alten vergilbtem Foto stehen wir auf der Rialto-Brücke und sehen so glücklich aus.

Wir werden wieder mit dem Auto reisen und haben in Jesoslo ein Hotel gebucht. Von dort aus möchten wir einen Tagesausflug nach Venedig machen.

Ich werde nun das Forum ein wenig durchstöbern um heraus zu finden wie wir vom Hotel am besten und günstigsten nach Venedig gelangen.

War Jemand von euch in letzter Zeit in Venedig und wie hat es euch gefallen?

Liebe Grüße Maria

Benutzeravatar
lanonna
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 6965
Registriert: Mittwoch, 14.06.2006, 23:59
Wohnort: Villa Felicità
Kontaktdaten:

Re: 30 Jahre Venedig nicht mehr gesehen

Beitrag von lanonna » Freitag, 26.02.2010, 00:49

Liebe Maria,

zuerst einmal herzlich willkommen hier im Forum.

Ich liebe Venedig auch sehr und erinnere mich, genau wie du, an sehr glückliche Erlebnisse. Wir wohnten damals in Mestre in einem netten Hotel.

Dort und in einem anderen habe ich Folgendes erlebt, was dir vielleicht helfen könnte:

Wir fragten an der Rezeption, wie wir nach Venedig und auch nach Murano kämen, möglichst preiswert. Da geschah etwas für uns sehr Schönes. In beiden Hotels freute man sich über unsere Nachfrage und erkundigte sich, ob wir in Murano etwas kaufen wollten. Natürlich sagten wir ja, wenn wir etwas finden, das uns zusagt. Und natürlich war es uns auch egal, wo in Murano wir kaufen würden. Das war nämlich die nächste Frage.

Daraufhin brachte man uns kostenlos bis nach Venedig an den Anleger, wo schon ein Taxiboot wartete, das uns ebenso kostenlos nach Murano zu einer Glasbläserei brachte. Wir wurden auch dort freundlich empfangen, durften zuschauen, wie die schönen Dinge entstanden, wuerden durch die Ausstellungshallen der Firma geführt und dann im Shop freundlich uns selbst überlassen mit dem Hinweis, dass man auch nach D verschicken könne und auch Kreditkarten nähme.

Wir bedankten uns, ich bekam bildschöne Ohrclipse, und dann suchten wir uns ein nettes Ristorante, wo wir preisgünstiger aßen als in Venedig, und fuhren mit dem Linienboot sehr presiwert nach Venedig. Am Abend nahmen wir den Bus nach Mestre, der auch sehr günstig war und zu unserem Glück ganz in der Nähe des Hotels hielt.

Ob ihr so viel Glück haben könnt, weiß ich nicht. Ich möchte es euch wünschen.

Soviel für heute.

Liebe Grüße

Lanonna
Freunde wirst du viele lieben, wie es Muscheln gibt am Meer,
doch die Schalen, die dort liegen, sind gewöhnlich alle leer.
Autor unbekannt

Benutzeravatar
Mariaa
novell@
novell@
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag, 25.02.2010, 21:04
Vorname: Maria

Re: 30 Jahre Venedig nicht mehr gesehen

Beitrag von Mariaa » Samstag, 27.02.2010, 20:42

Liebe Lanonna,

herzlichen Dank für die Willkommensgrüße!

Das ist ja eine wunderbare Geschichte, die ihr damals erleben durftet. Leider wird sie sich wohl nicht so schnell wiederholen. :-) Ich habe mir Bilder von Glas-Ohrringen aus Murano angesehen und muss sagen, dass sie mir gut gefallen.

Ich freue mich schon so sehr auf diese Reise, vielleicht fahren wir auch mal nach Murano, wir waren noch nie da.
Ich habe mir im Netz schon so viele tolle Fotos von Venedig und Umgebung angesehen, dass ich es kaum noch erwarten kann, Alles in Natura zu bestaunen.

Zusätzlich möchten wir einen Tagesausflug zum Gardasee unternehmen, diesen kennen wir noch gar nicht. Auch hier locken mich Fotos.

Am Montag ist schon März und so ist der Mai auch nicht mehr weit. Ob ich schon mit Kofferpacken anfangen kann? ;-)

Liebe Grüße von Maria

Benutzeravatar
ramazza
italophil
italophil
Beiträge: 536
Registriert: Freitag, 21.08.2009, 13:42
Wohnort: Westfalen

Re: 30 Jahre Venedig nicht mehr gesehen

Beitrag von ramazza » Samstag, 27.02.2010, 21:07

Mariaa hat geschrieben:Ob ich schon mit Kofferpacken anfangen kann?
Ciao Mariaa,

Benvenuto hier im Forum. :flag:
Du bist ja noch schlimmer als ich. Ich sitze gedanklich schon auf gepackten Koffern :oops: , aber unser Flieger nach Napoli startet immerhin schon Ende März.

Saluti
ramazza
Ein echter Espresso widerlegt das Vorurteil, Genuß hätte etwas mit Länge zu tun. (Segafredo)

Benutzeravatar
lanonna
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 6965
Registriert: Mittwoch, 14.06.2006, 23:59
Wohnort: Villa Felicità
Kontaktdaten:

Re: 30 Jahre Venedig nicht mehr gesehen

Beitrag von lanonna » Sonntag, 28.02.2010, 01:21

Wir sitzen zwar noch auf unseren Umzugskartons - im Geiste aber lieber auf den Koffern für den Urlaub. Bis dahin dauert es aber noch eine Weile.

Liebe Mariaa, ich will dich jetzt nicht zutexten mit all den Schönheiten des Gardasees. Wenn du mit deinem Mann allein und ohne Kinder fährst, solltet ihr euch einen Tag gönnen und nach Gardone Riviera fahren. Dort findet ihr das berühmte Vittoriale degli Italiani, der Altersruhesitz des Dichters D'Annunzio. Das Gelände zu besichtigen einschließlich Prioria, ist ein Abenteuer.

http://www.gardainforma.com/de/kultur/vittoriale.html

Wenn du mehr wissen möchtest, sage einfach Bescheid.

Herzlichst

Lanonna
Freunde wirst du viele lieben, wie es Muscheln gibt am Meer,
doch die Schalen, die dort liegen, sind gewöhnlich alle leer.
Autor unbekannt

Benutzeravatar
Mariaa
novell@
novell@
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag, 25.02.2010, 21:04
Vorname: Maria

Re: 30 Jahre Venedig nicht mehr gesehen

Beitrag von Mariaa » Montag, 01.03.2010, 19:37

Ciao ramazza,

ja, ich bin leider viel schlimmer als du. Du packst ja nur in Gedanken deine Koffer.
Ich dagegen werde tatsächlich bald damit anfangen, ich lege den Koffer in mein Nähzimmer und lege täglich ein Teil rein und freu mich wenn er langsam voll wird. Dann träume ich davon wie ich mit den sommerlichen Outfits in Italien rumschlendere. :-)

Liebe Grüße Maria

Benutzeravatar
Mariaa
novell@
novell@
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag, 25.02.2010, 21:04
Vorname: Maria

Re: 30 Jahre Venedig nicht mehr gesehen

Beitrag von Mariaa » Montag, 01.03.2010, 19:45

Ciao lanonna,

wohin willst du denn ziehen? Wenn ich mir vorstelle umziehen zu müssen würde ich Panik kriegen. Wie sollte das gehen mit den ganzen angesammelten Dingen aus Jahrzehnten?
Aber du schaffst das anscheinend ganz gut, sonst hättest du wohl nicht auc noch Zeit mir so tolle Tips für meinen Urlaub zu geben.
Vielen Dank auch für den Link, ich habe mir das Anwesen des Dichters angesehen, vielleicht fahren wir da tatsächlich hin.

Ja, wir fahren ohne Kinder. Unsere drei Töchter sind nun erwachsen und die Letzte ist vor einigen Monaten ausgezogen.
Ich habe nun ein ganz neues Gefühl der Freiheit und genieße das.

Hast du auch Kinder und wie alt sind diese? Können sie dir beim Umzug helfen?

Liebe Grüße Mariaa

Antworten