Parmesan und Grana Padano

Hier können Sie Rezepte und Kochtipps mit anderen Usern austauschen und Ihre Lieblingsgerichte weiterempfehlen... Va buono?
Benutzeravatar
lanonna
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 6990
Registriert: Mittwoch, 14.06.2006, 23:59
Wohnort: Villa Felicità
Kontaktdaten:

Re: Parmesan und Grana Padano

Beitrag von lanonna » Dienstag, 11.11.2008, 18:31

So mache ich es normalerweise auch.

ich hatte nur mal Schimmel, weil ich den Käse zu lange transportiert hatte und die Kühlung nicht perfekt war von Apulien bis nach D.

Lanonna
Freunde wirst du viele lieben, wie es Muscheln gibt am Meer,
doch die Schalen, die dort liegen, sind gewöhnlich alle leer.
Autor unbekannt

Benutzeravatar
GIULI
italophil
italophil
Beiträge: 316
Registriert: Dienstag, 02.01.2007, 19:40
Vorname: Gisela
Wohnort: Austria > Kärnten, also quasi in Italia
Kontaktdaten:

Re: Parmesan und Grana Padano

Beitrag von GIULI » Dienstag, 11.11.2008, 20:33

Also mir wurde in Italien gesagt, Hartkäse prinzipiell NUR in Butterbrotpapier
oder noch besser in einem Tuch aufbewaren !

So ist mir noch nie Käse geschimmelt. Anscheinend muss er atmen
können.
Das mit dem Einfrieren ist ein guter Tipp, habe ich noch nie gemacht.
Ich hoffe, er schmeckt aufgetaut genauso gut ??

Lanonna, im Fernsehen wurde einmal darauf hingewiesen, daß man ALLES
was irgendwie vom Schimmel befallen war, wegwerfen sollte. Dies gilt so-
wohl für Marmeladen, Obst und Gemüse. Dürfte auch für Käse gelten.
Angeblich ziehen sich die schädlichen Substanzen sehr schnell in das gesamte
Material.
SALUTI GIULI Bild



Jeder ist Ausländer - und zwar fast überall !!
Ognuno é straniero.. e quasi dappertutto !

Benutzeravatar
lanonna
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 6990
Registriert: Mittwoch, 14.06.2006, 23:59
Wohnort: Villa Felicità
Kontaktdaten:

Re: Parmesan und Grana Padano

Beitrag von lanonna » Dienstag, 11.11.2008, 20:59

Man sollte schon vorsichtig sein und bestimmte Sachen - Brot z-B. - nicht mehr verzehren. Bei Wurst und Fleisch bin ich schnell im Vernichten. Bei Käse schaue ich genau.Hartkäse ist da wohl nicht ganz so anfällig, so viel ich weiß. Abgesehen davon esst ihr doch alle Schimmelkäse, nicht wahr?

Gorgonzola und andere Blauschimmel sind für mich verboten. Camenbert mit dem Weißschimmel ist schwierig und Sorten abhängig. Rotschimmel mag ich nicht, probier ich nicht in Sachen Allergie.

Der großzügig beschnittene Hartkäse hat mir noch nie geschadet.

Letzendlich muss das jeder für sich entscheiden.

Lanonna
Freunde wirst du viele lieben, wie es Muscheln gibt am Meer,
doch die Schalen, die dort liegen, sind gewöhnlich alle leer.
Autor unbekannt

Benutzeravatar
Gina
italophil
italophil
Beiträge: 531
Registriert: Mittwoch, 02.05.2007, 13:56
Wohnort: Wesseling

Re: Parmesan und Grana Padano

Beitrag von Gina » Mittwoch, 12.11.2008, 08:48

Ich habe mal von irgendjemand gehört, dass man den Käse nicht einfrieren sollte. Leider weis ich den Grund nicht und eigentlich auch nicht nachvollziehbar. Dann werde ich das das nächste Mal ausprobieren, wenn ich zuviel haben sollte.

Wenn ich den Käse nur in ein Tuch oder Butterbrotpapier einschlage, wird er dann nicht zu trocken? Oder ist das der Grund, warum man Ihn mit Olivenöl einpinsel sollte?

Am besten ich kaufe kleine Stücke, wie sonst, dann passiert das erst garnicht.

Gruß
Gina
Ist es nicht so wie man es will, so muss man es wollen wie es ist.

Benutzeravatar
luigina
italianissim@
italianissim@
Beiträge: 3084
Registriert: Dienstag, 05.02.2008, 18:02
Vorname: susi
Wohnort: Oldenburg

Re: Parmesan und Grana Padano

Beitrag von luigina » Mittwoch, 12.11.2008, 10:01

Damit wir hier alle zu "Käse-Kennern" werden :D :

http://www.gesundheitstrends.de/ernaehr ... gebote.php

Sehr interessant
Thank you very much,
Englisch isch n Quatsch.
Hochdeutsch isch it gscheider
drum schwätz mer schwäbisch weider

Benutzeravatar
lanonna
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 6990
Registriert: Mittwoch, 14.06.2006, 23:59
Wohnort: Villa Felicità
Kontaktdaten:

Re: Parmesan und Grana Padano

Beitrag von lanonna » Mittwoch, 12.11.2008, 11:38

Die Geschmacksveränderung beim Gouda nach dem Auftauen kann ich bestätigen. Zudem wird er bröckelig. Ich nehme ihn dann nur für Aufläufe. Habe ich aber schon lange nicht mehr eingefroren eben deswegen.

Beim Parmesan ist das nicht aufgefallen. Allerdings würde ich ihn nie- wirklich nie - gerieben einfrieren., weil ich da an den Geschmacksverlust glaube und außerdem die Portionen so klein sein müssen, wie sie gerade gebraucht werden. Geriebener Käse schimmelt schneller. Und verschimmelter geriebener Parmesan ist eklig und verdirbt auch mit den noch nicht angegriffenn Teilen jedes Essen.

Aber die Seite ist wirklich klasse, liebe Susi.

Gina, das Einölen habe ich von Süditalienern gelernt, die ihren Parmesan oder anderen Hartkäse damit Gott weiß wie lang in der Cantina aufheben! Wenn er dann härter wird, macht das nix. Er wird doch gerieben.

Lanonna
Freunde wirst du viele lieben, wie es Muscheln gibt am Meer,
doch die Schalen, die dort liegen, sind gewöhnlich alle leer.
Autor unbekannt

Benutzeravatar
Gina
italophil
italophil
Beiträge: 531
Registriert: Mittwoch, 02.05.2007, 13:56
Wohnort: Wesseling

Re: Parmesan und Grana Padano

Beitrag von Gina » Mittwoch, 12.11.2008, 13:34

Tja, was mach ich jetzt? Im Link steht, man solle nicht einfrieren, wiederum steht dort, man kann doch einfrieren. Hartkäse sollte man gerieben einfrieren. Lanonna schreibt, nicht gerieben einfrieren.

Ich glaube, man muss einfach probieren was geht oder nicht. Eine allgemeine Richtlinie gibt es wohl nicht. Ich denke, ich probiere das mit dem Olivenöl aus. Hört sich am gescheitesten an. Die Italiener müssen es ja schießlich wissen :flag: .

Gruß
Gina
Ist es nicht so wie man es will, so muss man es wollen wie es ist.

Antworten