Was essen wir heute?

Hier können Sie Rezepte und Kochtipps mit anderen Usern austauschen und Ihre Lieblingsgerichte weiterempfehlen... Va buono?
Benutzeravatar
gise
italianissim@
italianissim@
Beiträge: 3068
Registriert: Freitag, 27.04.2007, 17:29

Re: Was essen wir heute?

Beitrag von gise »

Schon wieder Sahne :!: :cry: ....mir schmeckt Sahne nicht immer auf alles und zudem erzeugt es meiner Meinung nach viel zu viel Hüftgold.....also in meinen Augen ein uninteressantes Rezept :!:

Werde nun für den Nachtisch gleich Ramazza`s Version nehmen. :zwinker:

Buona Domenica
Gise

Benutzeravatar
Ondina
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 3858
Registriert: Mittwoch, 01.08.2007, 11:56
Vorname: Undine
Wohnort: Brandenburg

Re: Was essen wir heute?

Beitrag von Ondina »

ramazza hat geschrieben:Da fällt mir ein, dass ich noch ein paar Blutorangen habe, die dringend gegessen werden müssen.
Aproposito: arancie. Ich hätte da noch eine Idee. Es ist ja jetzt Orangenzeit und da mache ich gern einen Orangensalat aus der Basilicata.

Dazu schneidet man pro Person eine geschälte Orange in dünne Scheiben und breitet die Scheiben fächerförmig auf einem Teller aus.
Dann werden die Scheiben leicht gesalzen mit reichlich süßem Paprikapulver und etwas Peperoncini gewürzt.
Und dann wird sehr gutes Olivenöl darüber geträufelt - fertig. :D

Schmeckt sehr lecker zu deftiger Pasta, wie z.B. strozzapreti mit mollica

saluti e buona domenica
Ondina
Vivere come se morissi il giorno dopo,
pensare come se non morissi mai!

Benutzeravatar
ramazza
italophil
italophil
Beiträge: 536
Registriert: Freitag, 21.08.2009, 13:42
Wohnort: Westfalen

Re: Was essen wir heute?

Beitrag von ramazza »

@ Lanonna
Danke fürs Rezept - klingt lecker.
Aber ich werde den Eierlikör wohl weglassen - ist nicht mein Fall.
Dafür meeehr Sahne...
Oder ein wenig Mascarpone mit Sahne...noch mehr Hüftgold :zwinker:

Aber nicht heute. Wir haben sowieso alle Bananen gestern aufgefuttert...

Saluti
ramazza
Ein echter Espresso widerlegt das Vorurteil, Genuß hätte etwas mit Länge zu tun. (Segafredo)

Benutzeravatar
lanonna
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 6995
Registriert: Mittwoch, 14.06.2006, 23:59
Wohnort: Villa Felicità
Kontaktdaten:

Re: Was essen wir heute?

Beitrag von lanonna »

Ramazza, ich habe das Rezept auch schon mit anderen Likören ausprobiert. Es macht Spaß, Farbe ins Spiel zu bringen. Allerdings sollten es Fruchtliköre sein.

Du kannst auch den Boden der Gläser mit Biskuit auslegen und sie tränken, dann erst die Bananen im Gelee und darauf die Sahne.

Wie du an meinen Fotos siehst, kommt das Hüftgold so richtig nett mit dem großen Glas. Wenn du das kleine nimmst, diese hübschen dekorativen Weckgläser, kannst du hemmungslos genießen. Du weißt ja, wer nicht genießt, was ihm das Leben schenkt, der wird verbittert und kratzig. :zwinker: :zwinker:

Lanonna :zwinker:
Freunde wirst du viele lieben, wie es Muscheln gibt am Meer,
doch die Schalen, die dort liegen, sind gewöhnlich alle leer.
Autor unbekannt

Benutzeravatar
ramazza
italophil
italophil
Beiträge: 536
Registriert: Freitag, 21.08.2009, 13:42
Wohnort: Westfalen

Re: Was essen wir heute?

Beitrag von ramazza »

lanonna hat geschrieben:Du weißt ja, wer nicht genießt, was ihm das Leben schenkt, der wird verbittert und kratzig.
...und wer will das schon?

Lanonna, hast Du dieses Dessert schon einmal im voraus zubereitet?
Ich frage mich, ob die Bananen trotz Geleehülle braun und unappetitlich werden.
:?

Und, ob sich vielleicht ein paar Amarettini-Brösel oben auf der Sahne gut machen würden.
Ich probier´s einfach aus...

Saluti
ramazza
Ein echter Espresso widerlegt das Vorurteil, Genuß hätte etwas mit Länge zu tun. (Segafredo)

Benutzeravatar
lanonna
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 6995
Registriert: Mittwoch, 14.06.2006, 23:59
Wohnort: Villa Felicità
Kontaktdaten:

Re: Was essen wir heute?

Beitrag von lanonna »

Amaretti-Brösel sind fast immer super! Im Voraus habe ich das noch nicht gemacht, immer als Zweitletztes. Das Ltzte ist immer Mozzarella allo Speck, wenn die Gäste schon da sind.

Heute gab es bei mir einen herrlich erfrischenden Salat mit apulischen Fenchelknollen (Bekam ich am Sonntag gebracht), sizilianischen Apfelsinen und einer roten Zwiebel aus Tropea. Das Dressing aus geriebener Apfelsinenschale, frisch gemahlenem Pfeffer, Körnersenf, Salz und Olivenöl gab dem Ganzen eine noch interessantere Note. Und weil es nett aussah, kam noch frisch gehackte Petersilie drüber.

Ach, ramazza, bei uns sind Kochorgien angesagt! Die Gemüselieferung aus Apulien reichte dafür schon aus. Aber dann bekamen wir noch weiteres Gemüse in großen Mengennaus unserer Ecke. Mein Gefrierschrank freut sich!

Lanonna
Freunde wirst du viele lieben, wie es Muscheln gibt am Meer,
doch die Schalen, die dort liegen, sind gewöhnlich alle leer.
Autor unbekannt

Benutzeravatar
ramazza
italophil
italophil
Beiträge: 536
Registriert: Freitag, 21.08.2009, 13:42
Wohnort: Westfalen

Re: Was essen wir heute?

Beitrag von ramazza »

lanonna hat geschrieben:Amaretti-Brösel sind fast immer super!
:ja:
lanonna hat geschrieben: bei uns sind Kochorgien angesagt
Die Kochorgie habe ich grad´hinter mir.
Eine Gemüseschwemme könnte ich jetzt überhaupt nicht gebrauchen, denn mein Gefrierschrank platzt so schon aus allen Nähten.
Am nächsten Wochenende kommen viele liebe Menschen zum Lasagne-Essen - wenn keiner mehr absagt, sind wir um die 20 Personen.
Also habe ich Anfang der Woche Bolognese und Bechamelsoße literweise gekocht und im Gefrierschrank eingelagert.
Bin gespannt, wie die Bechamel nach dem Auftauen ist. Die bereite ich sonst frisch zu. :?
Also muß ich nur noch "mal eben" ein Kilo Mozzarella in Scheibchen schneiden, ein paar Packungen Lasagneplatten vorkochen und das Ganze in Auflaufformen schichten.
Zum Backen zockele ich dann mit 2 Formen in Nachbars Küche... sonst ginge das gar nicht...
Hmmm, man könnte auch einfach Pizza bestellen... :roll:
Dazu gibts Tomatensalat und ... weiß noch nicht...
Als Dessert Panna Cotta - nein, nicht mühsam selbst gekocht, sondern mit Hilfe von Dr. Cameo.
Antipasti werde ich auch kaufen, statt sie selbst zu machen. Es gibt da sooooo leckere Borretane-Zwiebeln, gebratene Auberginenröllchen, gefüllte Mini-Paprika und Artischocken... Oliven in unendlichen Variationen... :D

Saluti
ramazza, die jetzt ein Butterbrot isst
Ein echter Espresso widerlegt das Vorurteil, Genuß hätte etwas mit Länge zu tun. (Segafredo)

Antworten