Italien in Not

Hintergründe, Vertiefungen, Streitgespräche. Gern auch über die italienische Politik!
Neretino
italophil
italophil
Beiträge: 531
Registriert: Samstag, 18.04.2009, 22:36
Vorname: Raffaele

Re: Italien in Not

Beitrag von Neretino » Samstag, 05.11.2011, 21:32

Marea hat geschrieben:Kommt in Foren offenbar immer wieder vor, dass jemand sich mit den Texten anderer als besonders bewandert darstellen möchte. Nur sollte man bei Formulierungen wie "diversifizierte Wirtschaft" oder "kreatives Powerhouse" vorsichtig sein, weil's doch recht auffällig ist, besonders wenn man sonst einen ganz anderen Stil hat. :zwinker:
Ich habe mich auf den Link von lanonna (einen Beitrag vor mir) bezogen. Die Bemerkung dazu fehlte allerdings bei mir, das ist wohl war.

Wer aber, liebe Marea sich einmal wirklich die Beiträge durchliest und somit auch den Link von lanonna geöffnet hätte, hätte sofort gemerkt, dass ich das von dort kopiert habe...

Außerdem weiter ersichtlich: Ich wollte damit zeigen, dass auch im eher negativen Spiegel-Online-Artikel die "positiven" Aspekte angesprochen wurden.

Aber immer wieder schön, wie man hier mit wichtigen Themen umgeht. Wie?? Man kümmert sich garnicht darum, das persönliche ist doch viel lustiger...

Und somit verabschiede ich mich wieder :-)

Marea
italianissim@
italianissim@
Beiträge: 840
Registriert: Samstag, 30.04.2011, 16:41

Re: Italien in Not

Beitrag von Marea » Samstag, 05.11.2011, 23:59

Neretino hat geschrieben:Wer aber, liebe Marea sich einmal wirklich die Beiträge durchliest und somit auch den Link von lanonna geöffnet hätte, hätte sofort gemerkt, dass ich das von dort kopiert habe...
Texte, die man zitiert, müssen als solche kenntlich gemacht werden, Neretino. Die liebe Marea muss keineswegs Monate später die Links anderer User durchlesen um herauszufinden, was Du warum zitiertst, ohne zumindest Anführungszeichen zu verwenden.
Aber immer wieder schön, wie man hier mit wichtigen Themen umgeht. Wie?? Man kümmert sich garnicht darum, das persönliche ist doch viel lustiger...
Wenn mir ein Thema wichtig ist, dann bemühe ich mich, meine Beiträge korrekt zu formulieren. Und wenn ein Beitrag aus einem langen Zitat und einem kurzen eigenen Satz besteht, dann mache ich das deutlich.
Ich halte z.B. das Thema "Urheberrecht" für wichtig. Du offenbar nicht... dafür aber das Jammern über andere User umso mehr.

Was mich wundert ist, dass Dich kein Moderator darauf aufmerksam gemacht hat, zumindest Anführungszeichen zu setzen. j.l. hingegen durfte nicht mal einen zitierten Text stehenlassen, den er als solchen gekennzeichnet hatte.
Könnte eventuell davon kommen, dass keiner bemerkt hat, dass es sich bei Dir um ein Zitat handelte. :roll:

Neretino
italophil
italophil
Beiträge: 531
Registriert: Samstag, 18.04.2009, 22:36
Vorname: Raffaele

Re: Italien in Not

Beitrag von Neretino » Sonntag, 06.11.2011, 12:14

Die Zitat-Hinweise fehlen. Wer aber von Anfang an das Thema verfolgt hat... Sich die Links durchgelesen hat, die Überschrift des Forum-Thema liest und dann meinen Beitrag gleich nach der Link-Setzung von Lanonna versteht sofort um was geht...

Außerdem geht es hier nicht um jahrzeeeehnte alte Beiträge :D J.L. hat nach ein paar Stunden oder wenigen Tagen schon darauf reagiert.

ICH habe hier am wenigsten über andere User "gejammert".

Offenbar ist die Moderation doch intelligenter und wer eben in diesem Thema drin ist, hat sofort gemerkt: Hier geht es um eine gewisse Ironie. Der Neretino hat das Positive aus dem eigentlich negativen Spiegel-Online-Artikel herauskopiert. Aber ich wiederhole: Ich entschuldige mich für die fehlenden Zitat-Hinweise.

Wie wichtig Dir und anderen dieses Thema ist, merkt man eben ganz schön. Sobald das Thema hier ein wenig einging, hat j.L. alte Kamellen herausgeholt und DU bist darauf eingegangen. Obwohl er mein Fehler schon läääängst aufgedeckt hatte :D :D

j.l.
italophil
italophil
Beiträge: 458
Registriert: Sonntag, 26.10.2008, 10:58

Re: Italien in Not

Beitrag von j.l. » Sonntag, 06.11.2011, 12:57

Carissimo neretino
Dubrauchst dich doch nicht huuundertmal fuer deinen Fehler zu entschuldigen, gib es doch einfach zu, dass du Mist gebaut hast, und komm zum Thema zurueck.
Italien und wohl auch Berlusca stehen knapp vor dem Ende. Was sagst du, sind die Kommunisten schuld oder ist er selber schuld, weil er einfach zu gut(muetig) ist?

Neretino
italophil
italophil
Beiträge: 531
Registriert: Samstag, 18.04.2009, 22:36
Vorname: Raffaele

Re: Italien in Not

Beitrag von Neretino » Sonntag, 06.11.2011, 13:24

Caro j.l.,

ich entschuldige mich gerne, wenn es dafür Anlass gibt. Auch 100 000 mal.

Wer schuld hat ist nicht auf nationaler Ebene festzulegen.

Wenn aber ein Oppositionsführer selbst auf der Straße steht um gegen die Regierung zu demonstrieren hat die falsche Parlamentsform erwischt. Ein zusammen Regieren in diesem Moment wäre deutlich hilfreicher. Bersani möchte aber für seine Klientel Politik machen, mehr nicht.

Marea
italianissim@
italianissim@
Beiträge: 840
Registriert: Samstag, 30.04.2011, 16:41

Re: Italien in Not

Beitrag von Marea » Sonntag, 06.11.2011, 14:30

Neretino hat geschrieben:Die Zitat-Hinweise fehlen. Wer aber von Anfang an das Thema verfolgt hat... Sich die Links durchgelesen hat, die Überschrift des Forum-Thema liest und dann meinen Beitrag gleich nach der Link-Setzung von Lanonna versteht sofort um was geht...
Das ist vollkommen gleichgültig, Neretino. Glaub's mir: zitierte Texte müssen als solche gekennzeichnet werden. Ist so... wirklich. Das hab' ich nicht erfunden, um Dich zu ärgern.
Außerdem geht es hier nicht um jahrzeeeehnte alte Beiträge :D J.L. hat nach ein paar Stunden oder wenigen Tagen schon darauf reagiert.
Aber ich hab' ihn erst vorgestern gelesen, eben weil j.l. davon geschrieben hat und ich nachsehen wollte, ob das was er geschrieben hat stimmt. Und in der Tat hab' ich da einen Text gefunden, aus dem mit keiner Silbe und keinem Satzzeichen hervorging, dass Du ihn zitiert hast. Und ich sag's nochmal: nein, ich habe nicht die Pflicht, mir einen ganzen Thread+Links durchzulesen um herauszufinden, worauf Du Dich in Deinem Beitrag beziehst. Es ist Dein Job, das deutlich zu machen.

[quoteICH habe hier am wenigsten über andere User "gejammert".
[/quote]

Du hast in Deiner Antwort an mich über mich und über "man" gejammert, um von Deinem Fehler abzulenken und die anderen, die nicht aufmerksam genug lesen, die Schuld daran zu geben, dass Du Deinen eigenen Beiträgen nicht die nötige Aufmerksamkeit widmest.
Offenbar ist die Moderation doch intelligenter und wer eben in diesem Thema drin ist, hat sofort gemerkt: Hier geht es um eine gewisse Ironie.
Ein aufmerksamer Moderator hätte Dich ganz einfach darauf hingewiesen, dass Du das Zitat als solches kennseichnen musst. Es gibt Gesetze, die das Urheberrecht regeln, was man ja auch j.l. hinreichend erklärt hat. Egal ob Irnonie oder nicht... Zitate sind als solche zu kennzeichnen, ohne wenn und aber. Entweder, es hat niemand aufmerksam genug gelesen um zu bemerken, dass Du aus dem Spiegel zitiert hast... oder man nimmt das Urheberrecht nur bei gewissen Usern genau. ich finde die erste Möglichkeit sympathischer.

Wie wichtig Dir und anderen dieses Thema ist, merkt man eben ganz schön. Sobald das Thema hier ein wenig einging, hat j.L. alte Kamellen herausgeholt und DU bist darauf eingegangen.
Ich habe zu der Zeit, als Du diesen Text "zitiert" hast, weder in diesem Thread gelesen, noch mich daran beteiligt. Ich habe ihn, wie gesagt, erst jetzt gesehen und dass Du ihn falsch formuliert hast und ich ihn daher falsch verstanden habe ist Dein Fehler und nicht meiner. Auf "Entschuldigungen", die zwischen Beschuldigungen stehen, kann ich verzichten.

j.l.
italophil
italophil
Beiträge: 458
Registriert: Sonntag, 26.10.2008, 10:58

Re: Italien in Not

Beitrag von j.l. » Sonntag, 06.11.2011, 15:54

@neretino
Wenn aber ein Oppositionsführer selbst auf der Straße steht um gegen die Regierung zu demonstrieren hat die falsche Parlamentsform erwischt.
Wenn er nicht bald zuruecktritt, werden die eigenen Regierungskollegen und Partei/Koalitionskollegen gegen ihn auf die Strasse gehen.
http://www.youtube.com/watch?v=3KimkDY7E6k

Antworten