Hunde und Italien !

Hier können Sie andere Italophile nach Unterkünften fragen und Ihre Erfahrungen schildern
Forumsregeln
Kennzeichne bitte eine Suchanfrage mit dem Wort "Suche: ..." sowie ein Angebot mit dem Wort "Biete: ..." - der Übersicht halber. Schleichwerbung ist hier nicht erwünscht. Bei Interesse können weitere Infos gerne über das Kontaktfomular angefordert werden. Beiträge, die im Stil "Ich habe da schon ganz tolle Erfahrungen gemacht" geschrieben sind, und bei denen sich herausstellt, dass sie auf ein eigenes Angebot aufmerksam machten, werden nicht geduldet. Das Schreiben von Beiträgen ist zudem aktiven Mitgliedern vorbehalten, das heißt Mitgliedern, die sich bereits seit einiger Zeit aktiv im Forum beteiligen.
Benutzeravatar
BO
italianissim@
italianissim@
Beiträge: 3375
Registriert: Donnerstag, 08.02.2007, 14:06
Vorname: BO
Wohnort: in Maremma

Re: Hunde und Italien !

Beitrag von BO » Freitag, 28.03.2008, 18:01

Grundsätzlich ist es in Italien nicht verboten Hunde/Katzen/Rucolakaninchen in einer Mietwohnung (wenn man eine findet) oder Eigentumswohnung zu halten, außer wenn es ausdrücklich in der Mietordnung bzw. im Mietvertrag verboten ist.
Wir wohnten in den ersten Jahren in einem Sechsfamilienhaus und da gab es eine Person, die Hunde nicht mochte. Sie konnte aber nichts gegen uns tun, weil es nicht in der Mietordnung vermerkt war. Wir durften aber zusammen mit dem Hund den Aufzug nicht benutzen.
In Norditalien sind die Tierschutzvereine ziemlich stark und helfen in solchen Angelegenheiten sehr.
Es ist also wichtig, sich genau zu informieren, bevor man den Mietvertrag unterschreibt.

Warum möchtest du nach Italien ziehen, Dido?

Saluti
BO
Non ho mai avuto la pretesa né la presunzione che qualcuno debba avere la mia stessa opinione (H.Z.)

dido
novell@
novell@
Beiträge: 2
Registriert: Freitag, 28.03.2008, 17:33

Re: Hunde und Italien !

Beitrag von dido » Montag, 31.03.2008, 15:53

Erst einmal vielen Dank für die Antwort,
:mrgreen:
ich bin bald mit meinem Studium fertig und habe mich für eine Doktorarbeit beworben, für die ich, wenn ich genommen werden sollte, für ein Jahr nach Italien gehen müßte/ dürfte :-)...Aber wie gesagt, ist noch nicht sicher, die Bewerbungsgespräche finden erst noch statt. Da ich aber ohne meine Hunde natürlich nicht gehen und auch nicht zusagen würde, interessiere ich mich natürlich dafür ob es überhaupt möglich ist, :crazy: gut mit 2 HUnden zu wohnen :-).

Benutzeravatar
BO
italianissim@
italianissim@
Beiträge: 3375
Registriert: Donnerstag, 08.02.2007, 14:06
Vorname: BO
Wohnort: in Maremma

Re: Hunde und Italien !

Beitrag von BO » Montag, 31.03.2008, 20:59

Liebe Dido

Ohne meine Hunde würde ich auch nirgendwohin gehen :D . Da kann ich dich sehr gut verstehen!

Also dann viel Glück für deine Doktorarbeit und halte uns bitte auf dem Laufenden.

Saluti
BO
Non ho mai avuto la pretesa né la presunzione che qualcuno debba avere la mia stessa opinione (H.Z.)

MarionLunigiana
membr@
membr@
Beiträge: 53
Registriert: Samstag, 30.08.2008, 02:16
Vorname: Marion
Wohnort: San Terenzo Monti, MS, Italien
Kontaktdaten:

Re: Hunde und Italien !

Beitrag von MarionLunigiana » Samstag, 27.09.2008, 15:48

Also an dem Strand, an den ich immer gehe (kostenloser, öffentlicher, aber mit der Option Liegestühle und Sonnenschirm zu mieten, WC, Duschen, Bar und Imbiss) sind Hunde erlaubt, ich nehme meine auch mit, aber angeleint, da sie sonst alle Leute vor Freude anspringt und viele mögen das ja nicht. Der Strand ist in Marinella, Provinz La Spezia. Die Küste ist die Ligurisch-Toskanische Riviera, ist einer der letzten, die noch zu Ligurien gehören, gleich danach beginnt die toskanische Versilia, dort wird man an den Stränden teilweise richtig abgezockt, daher kenne ich diese gar nicht, sondern bleibe in Marinella.

aragon

Re: Hunde und Italien !

Beitrag von aragon » Mittwoch, 08.10.2008, 11:58

Wir haben vor zwei Jahren unseren Aragon aus dem Tierheim in Cecina geholt ,wir wurden vorbildlich beraten und sie,Das Tierheimpersonal,kuemmerten sich um alle Formalitaeten .Wegen einem Strand wo Hunde freilaufen koennen kann ich auch einen nennen .Es handelt sich um einen relativ grossen Abschnitt in Marina di Cecina bei den Pinetas.Zu dem Verhaeltnis Italiener und Tiere speziell Hunde kann ich nur sagen ,fuer mich unverstaendlich das sich manche ueberhaupt ein Tier anschaffen.Wir gehen immer mit unserem spazieren die Einheimischen verstehen es zum Teil nicht das wir es machen .Bei uns im Dorf werden sie morgens aus dem Haus gelassen und treiben sich den lieben langen Tag herum.Dann haben sie grosse Angst vor Hunden vor allem grosse so wie unserer ,Maremano, da habe ich schon oft gehoert das die Eltern bzw Grosseltern zu den kleinen sagen das er boese ist und ihn fressen wuerde.Da braucht man sich nicht wundern wenn die Kinder erwachsen sind das sie ein gestoertes Verhaeltnis zu Hunden haben.Aber was das Tierheim in Cecina betrifft kann ich nur sagen das sich manches Tierheim in Deutschland daran messen muesste ,Immer sauber und den Tieren geht es gut .
Dieter

Benutzeravatar
smart
fondatore
fondatore
Beiträge: 1388
Registriert: Montag, 24.01.2005, 14:53
Vorname: Martin
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Hunde und Italien !

Beitrag von smart » Samstag, 25.10.2008, 16:46

Hier geht die Diskussion zu Hunden in Italien weiter.
Zehn Jahre Italienforum auf TIAMOITALIA! Mehr als 1.000 Italienliebhaber haben knapp 50.000 Beiträge verfasst. Das freut uns! :flag:

Antworten