Liebeserklärung an Sizilien

Sicilia
Benutzeravatar
Sicilia
forista
forista
Beiträge: 125
Registriert: Dienstag, 10.03.2009, 10:47
Vorname: Daniela
Wohnort: ...viel zu weit weg von Sicilia

Liebeserklärung an Sizilien

Beitrag von Sicilia » Dienstag, 24.03.2009, 08:58

Scheinbar gibt es Orte,obwohl man nie zuvor dort war....man steigt aus dem Flieger und fühlt sofort:hier ist mein Herz zuhause.
So ging es mir vor 4 Jahren,bei meinem allerersten Sizilien-Besuch.
Es war kurz vor Ostern,die Luft roch süß nach Frühling,Blumen und Meer.
Wir hatten ein Hotel mitten im Zentrum von Palermo.Vor meinem Fenster verlief eine 4-spurige Straße.
Welch ein Hupkonzert bis in die späte Nacht!!!
Und ich überlegte,ob es wohl Pflicht ist,auf Siziliens Straßen immerzu zu hupen.Dazwischen die Menschen.Alte Frauen mit Einkaufskörben voller frischem Gemüse,Männer die irgendwo auf dem Bürgersteig Klappstühle aufgestellt haben und Karten spielten.
Kinder,die irgendwie zwischen all dem Getümmel noch Fußball spielten.
Ich hätte stundenlang aus dem Fenster auf diese Straße sehen können.
Aber wir wollten ja mehr sehen.
Es hat fast die kompletten 2 Wochen gedauert,bis wir das meiste sehenswerte in Palermo entdeckt haben.
All diese wundervollen Bauwerke!Die grünen Parks inmitten der Stadt!Die riesengroßen Märkte!!!
Während diesem ersten Aufenthalt auf Sizilien schauten wir uns noch Cefalú,Monreale und Castellamare an.Und natürlich die Heimatstadt meines Mannes,Alcamo.
Nie zuvor hab ich mich an irgendeinem Ort so wohl,so "zuhause" gefühlt,wie auf dieser Insel.
Ja,vielleicht lag es auch ein wenig daran,das ich eben dort meiner großen Liebe (meinem jetzigen Mann) begegnet bin.
Aber es war nicht nur das,es ist mehr.
Diese unglaublich freundlichen,lebensfrohen und offenen Menschen.In den letzten Jahren war ich oft auf Sizilien,manchmal auch alleine unterwegs,wenn mein "Schatz" arbeiten mußte.Da mein Orientierungssinn nicht der allerbeste ist,hab ich mich ein paarmal in den engen Gassen verlaufen.Und als ich in meinem mehr als dürftigen italienich nach dem Weg fragte,bekam ich nicht einfach nur vage Beschreibungen,sondern man geleitete mich ein-oder zweihundert Meter bis zu einer markanten Stelle,wo ich mich wieder auskannte.
Einmal,nach einer Fahrt mit"Trenitalia",stieg ich an einem falschen Bahnhof aus.Mutterseelenallein stand ich da,auf einem windigen verlassenen Bahnsteig,nur eine Gruppe älterer Leute in einiger Entfernung.Mein Schatz war auf seiner Arbeit.
Plötzlich kam ein Bahnangestellter in Uniform auf mich zu,fragte,wo ich hinwolle,denn "Hier würde heute kein Zug mehr fahren"
Als ich ihm mein Dilemma erklräte,redete er kurz mit den älteren Leuten,die mich kurzerhand in ihre Mitte nahmen.Sie würden von jemandem abgeholt werden und mich selbstverständlich mitnehmen,ich müßte nur sagen,wo ich hinmuß....
All diese Dinge und noch viel mehr haben dazu beigetragen,das Sizilien für mich trotz mancher Mißstände,trotz Unzulänglichkeiten in Politik,Bürokratie etc zu etwas ganz besonderem geworden ist.
...zu dem Ort,wo das Herz zuhause ist
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden,kann man etwas Schönes bauen....(J.-W. v. Goethe)

Benutzeravatar
Pené
italianissim@
italianissim@
Beiträge: 1190
Registriert: Sonntag, 29.06.2008, 11:17
Vorname: Sandra
Wohnort: zwischen München und Garmisch

Re: Liebeserklärung an Sizilien

Beitrag von Pené » Dienstag, 24.03.2009, 09:24

Schöönnnnnnn ! :P

Benutzeravatar
lanonna
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 6990
Registriert: Mittwoch, 14.06.2006, 23:59
Wohnort: Villa Felicità
Kontaktdaten:

Re: Liebeserklärung an Sizilien

Beitrag von lanonna » Dienstag, 24.03.2009, 12:50

Es macht mich sehr froh, dass auch du dein Stückchen Italien entdeckt hast, wo du dich wohlfühlst und das du liebst.

Auguroni!!!

Du hast wunderbar geschrieben!

Herzlichst

Lanonna :flag: :flag:
Freunde wirst du viele lieben, wie es Muscheln gibt am Meer,
doch die Schalen, die dort liegen, sind gewöhnlich alle leer.
Autor unbekannt

Benutzeravatar
gise
italianissim@
italianissim@
Beiträge: 3068
Registriert: Freitag, 27.04.2007, 17:29

Re: Liebeserklärung an Sizilien

Beitrag von gise » Mittwoch, 25.03.2009, 07:43

Sicilia, Palermo ist unendlich...schön und auch mitunter sehr hässlich...und man entdeckt immer wieder neue Ecken

Gisele

Benutzeravatar
Sicilia
forista
forista
Beiträge: 125
Registriert: Dienstag, 10.03.2009, 10:47
Vorname: Daniela
Wohnort: ...viel zu weit weg von Sicilia

Re: Liebeserklärung an Sizilien

Beitrag von Sicilia » Mittwoch, 25.03.2009, 08:12

Hallo Gisele,
da hast du Recht,Palermo hat auch häßliche Seiten,die manchmal schockieren oder gar abstoßen.
Vielleicht macht es grade diese Mischung aus Schönheit und Häßlichkeit,die so fasziniert.
Oder anders ausgedrückt:Um etwas zu lieben,muß es nicht makellos schön sein.
"Lieben" (oder von mir aus auch "mögen")ist ja ein Gefühl aus dem Bauch raus und hat wenig mit rationellen Vernunftsargumenten zu tun.
Entweder der Funke springt über....oder eben nicht.Und bei mir ist er übergesprungen :D ....trotz mitunter häßlicher Seiten.
Und das man immer neue Ecken entdeckt,stimmt auch.Ich freue mich schon drauf,im Sommer wieder neue Ecken zu entdecken :D :flag:
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden,kann man etwas Schönes bauen....(J.-W. v. Goethe)

Benutzeravatar
lanonna
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 6990
Registriert: Mittwoch, 14.06.2006, 23:59
Wohnort: Villa Felicità
Kontaktdaten:

Re: Liebeserklärung an Sizilien

Beitrag von lanonna » Mittwoch, 25.03.2009, 11:25

Wenn man ein Land oder auch nur ein Stückchen eines Landes liebt, tut man es meist richtig mit all den Facetten, die dieses Stückchen der Welt zu bieten hat.

Keine Liebe der Welt ist nur strahlend schön.

Mir geht es mit Taranto nicht anders.

Lanonna
Freunde wirst du viele lieben, wie es Muscheln gibt am Meer,
doch die Schalen, die dort liegen, sind gewöhnlich alle leer.
Autor unbekannt

Benutzeravatar
Sicilia
forista
forista
Beiträge: 125
Registriert: Dienstag, 10.03.2009, 10:47
Vorname: Daniela
Wohnort: ...viel zu weit weg von Sicilia

Re: Liebeserklärung an Sizilien

Beitrag von Sicilia » Mittwoch, 25.03.2009, 16:50

Hallo Lanonna,
da hast du auch genau die richtigen Worte gefunden!
Man liebt ja auch seinen Partner/Kind oder wen auch immer,obwohl derjenige vielleicht Macken hat,die uns nerven oder irgendwo einen häßlichen Pickel.
Naja,blödes Beispiel,aber du verstehst sicher,was ich meine.

Es kommt einfach aus dem Inneren heraus,ob ich mich irgendwo wohl fühle oder nicht und WENN ich mich irgendwo wirklich von Herzen und aus der tiefsten Seele wohlfühle,dann akzeptiere ich auch die unschöneren Dinge(sofern ich sie nicht ändern kann)

Schön,das du auch ein Fleckchen Erde hast,für das du genauso fühlst!

Sicilia :flag:
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden,kann man etwas Schönes bauen....(J.-W. v. Goethe)

Antworten