Erdbeben in der Emilia Romagna

Diskussion über aktuelle Nachrichten in, um und aus Italien
Benutzeravatar
lanonna
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 6990
Registriert: Mittwoch, 14.06.2006, 23:59
Wohnort: Villa Felicità
Kontaktdaten:

Re: Erdbeben in der Emilia Romagna

Beitrag von lanonna » Mittwoch, 22.08.2012, 13:46

Lieber Done,

das würde ich gern tun. Allerdings habe ich wenig Lust, unsere Arbeit hier weiter in den Dreck ziehen zu lassen. Dafür haben sowohl mein Mann als auch ich und weitere Mitglieder unseres Kulturvereins schon zuviel Energie hineingesteckt.

Zu deiner Information: Wir haben uns entschieden, eine kleine Scuola Materna in Crevalcore zu unterstützen. Auf der einen Seite laufen hier bereits die Sammlungen, in die auch der Regionalverband West der Deutsch-Italienischen Gesellschaften einbezogen wird. Die ersten Gespräche haben bereits stattgefunden.

Da wir erst nach den Sommerferien in NRW richtig loslegen können, dauert alles ein bisschen länger als erhofft. Die große Spardose hat schon ez´twas Klimpergeld bekommen. Gezählt wird erst nach der nächsten größeren Veranstaltung.

Die Verbindung zum Bürgermeister von Crevalcore läuft über gute Freunde, so dass jeder gespendete Cent sicher an die richtige Stelle kommt. Wie damals in San Demetrio werden mein Mann und ich die Schule zu gegebener Zeit besuchen und nachschauen, was dort auch mit unserem Geld geschehen ist.

Wenn jemand Geld überweisen möchte, so geben wir ihm gern per PN die entsprechende Kontonummer bekannt. Und wie schon gesagt, erhält jeder Spender ab € 10,-- eine Spendenbescheinigung. Auch das ist bekannt, seit wir für San Demetrio gesammelt haben.

Zur Zeit bereiten wir die Ehrenamtsbörse vor, bei der sich unser Kulturverein vorstellt und gleichzeitig für Crevalcore sammelt. Die Spardose geht mit zu jeder vereinseigenen Veranstaltung, begleitet uns aber auch privat überall hin.

Wir würden uns freuen, wenn wir wieder eine so große Summe zusamemnbekämen wie bei der letzten Sammlung, an der sich auch einige aus dem Forum beteiligt hatten. Nicht alle Spender möchten namentlich genannt werden, deshalb verzichte ich hier auf eine Auflistung.

Lanonna
Freunde wirst du viele lieben, wie es Muscheln gibt am Meer,
doch die Schalen, die dort liegen, sind gewöhnlich alle leer.
Autor unbekannt

Marea
italianissim@
italianissim@
Beiträge: 840
Registriert: Samstag, 30.04.2011, 16:41

Re: Erdbeben in der Emilia Romagna

Beitrag von Marea » Mittwoch, 22.08.2012, 13:47

P.S.: Bevor mir weiterhin "böse Absichten" unterstellt werden, verlinke ich hier zum italienischsprachigen Thread, wo ich Ende Juli gefragt habe, ob's was Neues zum Projekt gibt: http://forum.tiamoitalia.de/viewtopic.p ... start=2030 und auf der nächsten Seite noch ein kleiner Kommentar: http://forum.tiamoitalia.de/viewtopic.p ... start=2037.
User, die Italienisch sprechen, können sicherlich bestätigen, dass ich auf Lanonnas Kommentar "wir haben zwei schöne Tage in Modena verbracht" vollkommen harmlos und ohne jede Provokation gefragt habe: "gibt es was Neues zum Projekt für die Erdbebengeschädigten?" Und nachdem Lanonna geantwortet hat, dass sie schliesslich nicht alles in einer Nacht machen kann, hab' ich noch geschrieben: "Nein, nein, so hab' ich das nicht gemeint. Ich hab' mich daran erinnert, dass Ihr in die Emilia fahren wolltet, um ein Projekt zu finden und wollte fragen, ob Ihr etwas Interessantes gefunden habt. Ich hab' nicht erwartet, dass Du einen Tag nach Eurer Rückkehr die offizielle Präsentation des Projekts fertig hast."
Darauf kam keine Antwort und ich habe erst vor ein paar Tagen hier nochmal nachgefragt, worauf es geich hiess: "Ich hoffe, dass aus den Nachfragen dann auch eine Spende wird".
Jetzt wird mir vorgeworfen, ich hätte provoziert, unterstellt und die Aktion in den Schmutz gezogen?
Ich finde solche Spinnereien ja generell ganz witzig, aber nicht hier und bei einem so ernsten Thema.

Benutzeravatar
lanonna
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 6990
Registriert: Mittwoch, 14.06.2006, 23:59
Wohnort: Villa Felicità
Kontaktdaten:

Re: Erdbeben in der Emilia Romagna

Beitrag von lanonna » Mittwoch, 22.08.2012, 14:28

Per il terremoto faccio sapere quando abbiamo deciso come facciamo. Siamo arrivati ieri e non abbiamo svuotato la valigia. Dopodichè dobbiamo organizzare l'incontro del direttivo della nostra associazione.
Non posso fare tutto in una notte!!!!


Was, bitte, ist an dieser Feststellung aggressiv, bösartig oder beleidigend???

Und was ist beleidigend, wenn ich für diesen Zweck um Spenden bitte und meiner Hoffnung Ausdruck gebe, dass sie auch kommen? Natürlich erwarte ich bei Nachfragen Spenden - oder ist das falsch? Endet das Interesse am Geldbeutel????

Hör endlich auf mit dem Getue und komm mal runter!

Lanonna
Freunde wirst du viele lieben, wie es Muscheln gibt am Meer,
doch die Schalen, die dort liegen, sind gewöhnlich alle leer.
Autor unbekannt

Benutzeravatar
papili
italianissim@
italianissim@
Beiträge: 1225
Registriert: Mittwoch, 22.11.2006, 21:32
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Erdbeben in der Emilia Romagna

Beitrag von papili » Mittwoch, 22.08.2012, 14:31

Marea, Deine Zynik und Wortverdreherei gehen nicht nur mir auf die Nerven. Ist das ein Generationsproblem?

Wir werden unser Ziel nach wie vor weiter verfolgen. Es ist interessant, wie du dich immer wieder mit Worten windest.

Wenn man Dir sachlich Antwortet, kommt postwendend "So hab ich das nicht gemeint".

Dann schreib doch auch, wie du es meinst.

...Ich finde solche Spinnereien...
solche Passagen kannst Du Dir bei einem so ernsten Thema sparen.

Papili
Ich bin zwar nicht deiner Meinung, aber ich werde alles tun damit du deine Meinung frei sagen kannst. (Voltaire)

Benutzeravatar
Done
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 1021
Registriert: Sonntag, 05.02.2006, 13:09
Wohnort: vicino a Ratisbona

Re: Erdbeben in der Emilia Romagna

Beitrag von Done » Mittwoch, 22.08.2012, 18:40

Hallo lanonna,
lanonna hat geschrieben:Zu deiner Information: Wir haben uns entschieden, eine kleine Scuola Materna in Crevalcore zu unterstützen.
Danke für die Zwischenmeldung. Ich selbst habe mich schon zu einem früheren Zeitpunkt für eine andere Art der Unterstützung entschieden, wünsche Euch (bzw. der Scuola Materna) aber natürlich trotzdem viel Erfolg.

Done
Bisogna sfuggire due categorie di persone: quelle che non sanno niente e quelle che sanno tutto (Giuseppe Tornatore)

Benutzeravatar
lanonna
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 6990
Registriert: Mittwoch, 14.06.2006, 23:59
Wohnort: Villa Felicità
Kontaktdaten:

Re: Erdbeben in der Emilia Romagna

Beitrag von lanonna » Mittwoch, 22.08.2012, 21:01

Danke, Done.

Ich weiß, dass es viele Orte und Institutionen gibt, die nach dem Erdbeben dringend unterstützt werden müssen. Es ist gut, wenn viele Menschen auf ihre Weise helfen. Wichtig ist, dass sie es tun.

Lanonna
Freunde wirst du viele lieben, wie es Muscheln gibt am Meer,
doch die Schalen, die dort liegen, sind gewöhnlich alle leer.
Autor unbekannt

Befana
italophil
italophil
Beiträge: 612
Registriert: Mittwoch, 04.07.2007, 11:45
Vorname: Marianne
Wohnort: Rodgau und Ligurien
Kontaktdaten:

Re: Erdbeben in der Emilia Romagna

Beitrag von Befana » Donnerstag, 23.08.2012, 07:59

Solangsam geht mir die Zankerei auf den keks.Es sind schon viele leute hier weggegangen.
@ Marea, mir hat das geschreibsel über Hitze, Gartenkräuter ect. sehr gut gefallen.Du musst es doch nicht lesen. Auf deiner seite ,wo du sonst bist, wird doch auch über solche Sachen geschrieben.
Ich glaube 2008 bin ich hier beigetreten, da ward ihr alle noch dicke Freunde.Und jeder hat über Rezepte, Gartenkräuter und anderes mitgeredet.Was soll das jetzt?Oder will jemand Tiamo kaputt machen ? Solangsam habe ich den verdacht.
So, das musste raus, jetzt könnt ihr über mich herfallen.

Gesperrt