La Puglia a Berlino

Diskussion über aktuelle Nachrichten in, um und aus Italien
Benutzeravatar
lanonna
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 6994
Registriert: Mittwoch, 14.06.2006, 23:59
Wohnort: Villa Felicità
Kontaktdaten:

Re: La Puglia a Berlino

Beitrag von lanonna » Dienstag, 04.09.2012, 23:06

Danke, Ondina, für deinen ausführlichen Bericht.

Dürftg - den Eindruck hatten wir auch, weshalb wir die Ausstellung nicht besuchten. "Ein paar Fotos und Sachen aus der Gegend", sagte man uns an der Kasse.

Da wir wegen der Trulli gekommen waren, haben wir uns nicht weiter um das restliche Programm gekümmert. Zu den Trulli ist genug gesagt worden.

Es ist bedauerlich, dass bei einer so groß aufgemachten Veranstaltung das eigentliche Thema zu kurz kam.

Zum Glück ist Berlin immer eine Reise Wert.

Lanonna
Freunde wirst du viele lieben, wie es Muscheln gibt am Meer,
doch die Schalen, die dort liegen, sind gewöhnlich alle leer.
Autor unbekannt

Marea
italianissim@
italianissim@
Beiträge: 840
Registriert: Samstag, 30.04.2011, 16:41

Re: La Puglia a Berlino

Beitrag von Marea » Mittwoch, 05.09.2012, 09:16

lanonna hat geschrieben: Es ist bedauerlich, dass bei einer so groß aufgemachten Veranstaltung das eigentliche Thema zu kurz kam.
Dabei warst Du doch in Deinen Ausgangspostings voll des Lobes und meintest, es wurde soviel geboten, dass "man eigentlich während der Gesamtzeit in Berlin hätte sein müssen". Kritik klang da nicht durch... im Gegenteil.
Zuletzt geändert von Marea am Mittwoch, 05.09.2012, 19:02, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Ondina
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 3858
Registriert: Mittwoch, 01.08.2007, 11:56
Vorname: Undine
Wohnort: Brandenburg

Re: La Puglia a Berlino

Beitrag von Ondina » Mittwoch, 05.09.2012, 11:42

oma ivana hat geschrieben:Und hat man den Eintritt bezahlen muessen? Oder nur die Gummi-Focaccia?
Am Eröffnungstag kostete es keinen Eintritt, ansonsten muss man den regulären Eintritt fürs Museum bezahlen und kann dann die kleine Sonderausstellung mit besuchen.
Focaccia und Wein hätten natürlich was gekostet, aber wir kamen ja nicht dazu. :?
Vivere come se morissi il giorno dopo,
pensare come se non morissi mai!

Benutzeravatar
Ondina
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 3858
Registriert: Mittwoch, 01.08.2007, 11:56
Vorname: Undine
Wohnort: Brandenburg

Re: La Puglia a Berlino

Beitrag von Ondina » Mittwoch, 05.09.2012, 18:16

lanonna hat geschrieben:Dürftg - den Eindruck hatten wir auch, weshalb wir die Ausstellung nicht besuchten. "Ein paar Fotos und Sachen aus der Gegend", sagte man uns an der Kasse.
Den Eindruck hatte ich bei deinen Ausführungen nicht. Aus deinem Bericht habe ich herausgelesen, dass es eine Fülle gab und ihr nicht alles geschafft habt.
Kritik habe ich nicht gehört. Du klangst doch sehr zufrieden. Wenn ich es nicht selbst erlebt hätte, hätte ich verstanden, das war alles sehr gelungen.
Vivere come se morissi il giorno dopo,
pensare come se non morissi mai!

Benutzeravatar
lanonna
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 6994
Registriert: Mittwoch, 14.06.2006, 23:59
Wohnort: Villa Felicità
Kontaktdaten:

Re: La Puglia a Berlino

Beitrag von lanonna » Mittwoch, 05.09.2012, 21:24

Ich hatte nur von zwei Veranstaltungen gesprochen, die wir hatten besuchen wollen, aber eben nur eine geschafft, was uns nicht traurig machte, da wir - wie ich sagte - die Gruppe doch noch gehört habe.

Mehr nicht.

Ich hatte auch aufgezählt, was man uns an Spezialitäten geboten hat, aber nicht weiter gewertet. An der Aufzählung konntest du ja wohl erkennen, wie wenig es war.

Abgesehen davon bin ich ja gar nicht zu einer Wertung gekommen. Lies mal nach.

Meine Zufriedenheit galt Berlin.

So, nun darfst du wieder mit "ja aber..." weitermachen!

Lanonna
Freunde wirst du viele lieben, wie es Muscheln gibt am Meer,
doch die Schalen, die dort liegen, sind gewöhnlich alle leer.
Autor unbekannt

Benutzeravatar
papili
italianissim@
italianissim@
Beiträge: 1225
Registriert: Mittwoch, 22.11.2006, 21:32
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: La Puglia a Berlino

Beitrag von papili » Donnerstag, 06.09.2012, 00:44

Ondina hat geschrieben: Den Eindruck hatte ich bei deinen Ausführungen nicht. Aus deinem Bericht habe ich herausgelesen, dass es eine Fülle gab und ihr nicht alles geschafft habt.
Kritik habe ich nicht gehört. Du klangst doch sehr zufrieden. Wenn ich es nicht selbst erlebt hätte, hätte ich verstanden, das war alles sehr gelungen.
Das erste posting lautete:
Die Ausstellung vom 6. bis zum 26. August bot unendlich viele zusätzliche Veranstaltungen, dass man eigentlich während der Gesamtzeit in Berlin hätte sein müssen.

Es wurde von der Fülle der Veranstaltungen in der Zeit vom 6. bis 26. August gesprochen, nicht von der Wertung dieser Veranstaltungen.

Was uns an dem einen Tag gefallen hat, hat lanonna schon berichtet.
Ich bin zwar nicht deiner Meinung, aber ich werde alles tun damit du deine Meinung frei sagen kannst. (Voltaire)

Antworten