Italienische Seismologen verurteilt

Diskussion über aktuelle Nachrichten in, um und aus Italien
Marea
italianissim@
italianissim@
Beiträge: 840
Registriert: Samstag, 30.04.2011, 16:41

Re: Italienische Seismologen verurteilt

Beitrag von Marea » Dienstag, 23.10.2012, 21:21

BO hat geschrieben:Das wird bei den in erster Instanz verurteilten Wissenschaftlern genauso sein.
Vielleicht hat man das Urteil in erster Instanz relativ hoch angesetzt, damit bei der Berufung eventuell noch eine "symbolische Strafe" übrig bleibt?
6 Jahre Haft werden die Seismologen sicherlich nicht absitzen.

Benutzeravatar
BO
italianissim@
italianissim@
Beiträge: 3375
Registriert: Donnerstag, 08.02.2007, 14:06
Vorname: BO
Wohnort: in Maremma

Re: Italienische Seismologen verurteilt

Beitrag von BO » Dienstag, 23.10.2012, 21:38

Ondina hat geschrieben:Was schreiben denn die italienischen Medien dazu?
Habe ich noch nicht gelesen, aber ich habe gerade die Nachrichten auf Sky gehört und da wurde gesagt, dass die Wissenschaftler verurteilt worden wären, weil sie das Erdbeben nicht vorausgesehen hätten. Die Protezione civile, zu denen die Wissenschaftler gehören würden, ist über dieses Urteil total aus dem Haus und droht an, ihren Dienst einzustellen.
Oh oh, das gefällt mir gar nicht wie die Geschichte jetzt gedreht wird. :?
Marea hat geschrieben:Vielleicht hat man das Urteil in erster Instanz relativ hoch angesetzt, damit bei der Berufung eventuell noch eine "symbolische Strafe" übrig bleibt?
Bis zur letzten Instanz können 10 Jahre vergehen ...... bis dahin ist alles vergessen. :roll:
Non ho mai avuto la pretesa né la presunzione che qualcuno debba avere la mia stessa opinione (H.Z.)

Marea
italianissim@
italianissim@
Beiträge: 840
Registriert: Samstag, 30.04.2011, 16:41

Re: Italienische Seismologen verurteilt

Beitrag von Marea » Mittwoch, 24.10.2012, 11:11

Auf der Suche nach dem Urteil samt Begründung (das wahrscheinlich der Öffentlichkeit noch nicht zur Verfügung steht), bin ich auf diesen Artikel gestossen, den ich recht interessant finde: http://www.legnostorto.com/index.php?op ... w&id=35583

Benutzeravatar
BO
italianissim@
italianissim@
Beiträge: 3375
Registriert: Donnerstag, 08.02.2007, 14:06
Vorname: BO
Wohnort: in Maremma

Re: Italienische Seismologen verurteilt

Beitrag von BO » Mittwoch, 24.10.2012, 11:23

"La commissione si esprime escludendo la probabilità di scosse devastanti a breve termine."
E' qui hanno toppato in pieno! Eigentlich genauso wie in Emilia Romagna, die bisher als eine Region mit sehr niedrigen Erdbebenrisiko galt.
Non ho mai avuto la pretesa né la presunzione che qualcuno debba avere la mia stessa opinione (H.Z.)

Benutzeravatar
Ondina
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 3858
Registriert: Mittwoch, 01.08.2007, 11:56
Vorname: Undine
Wohnort: Brandenburg

Re: Italienische Seismologen verurteilt

Beitrag von Ondina » Donnerstag, 25.10.2012, 16:01

Marea hat geschrieben:Auf der Suche nach dem Urteil samt Begründung (das wahrscheinlich der Öffentlichkeit noch nicht zur Verfügung steht)
Ich glaube die Begründung kommt erst in ein paar Wochen, wenn ich das richtig verstanden habe. Darauf bin ich auch gespannt.

Hier noch ein Interview mit einem dt. Seismologen, der dazu Stellung nimmt.
Fazit: es war falsch Entwarnung zu geben, aber das Strafmaß ist zu hoch:
http://www.dw.de/umstrittenes-urteil-ge ... a-16326315" onclick="window.open(this.href);return false;

Ich muss sagen, nachdem ich nun einiges gelesen und gehört habe, komme ich zu der Überzeugung, dass es gut war die Wissenschaftler vor Gericht zu bringen. Gut wäre aber auch, jetzt weiter zu gehen und zu gucken, wer da noch verstrickt war und ob Druck von Seiten der Politik ausgeübt wurde oder andere "Verpflichtungen" eine Rolle spielten.
Vivere come se morissi il giorno dopo,
pensare come se non morissi mai!

anse
forista
forista
Beiträge: 151
Registriert: Dienstag, 23.01.2007, 21:22

Re: Italienische Seismologen verurteilt

Beitrag von anse » Mittwoch, 31.10.2012, 20:55

http://www.dradio.de/dlf/sendungen/forschak/1900532/" onclick="window.open(this.href);return false;

Das Expertentreffen wenige Tage vor dem Erdbeben am 6. April 2009 sollte wohl auch die Bevölkerung von AQ und den Dörfern im Umkreis beruhigen, die wegen der seit zwei Jahren anhaltenden Schwarmbeben (kleine häufige Erdstöße, die zum Teil nicht wahrgenommen werden oder die Gläser im Geschirrschrank klirren lassen) beunruhigt waren, - denn AQ ist seit langem in die höchste Kategorie für Erdbebenrisiko eingestuft.

Es gab ein Telefonat des damaligen Chefs des Zivilschutzes, Guido Bertolaso (grande amico di Silvio), mit einer Wissenschaftlerin der Expertenrunde, die in AQ tagte, in dem den Experten sehr nahegelegt wurde, kursierende Ängste zu beruhigen.

Sollte das tatsächlich der Fall sein, dann haben die sieben Wissenschaftler eine Todsünde begangen: der politischen Kaste und deren Herren in Rom und Pescara gefällig zu sein.
In dem Fall gehören allerdings auch die Auftragsgeber vor Gericht und dann ebenso hinter Gitter, - für die gleiche, wenn nicht längere Zeit.

Es sieht so aus, dass die Todsünde begangen wurde. Das Treffen des Risikokommittees dauerte im übrigen gerade eine Stunde laut Protokoll der Veranstaltung:
http://www.ilfattoquotidiano.it/2012/10 ... rale-della.." onclick="window.open(this.href);return false;.

Vielleicht sollte sich die Justiz auch die Auftraggeber des Erdbebengutachtens der Risikokommission vornehmen.
Bertolaso, damals noch Chef des Zivilschutzes forderte sie regelrecht dazu auf, für Ruhe in L’Aquila zu sorgen. Und notfalls auch mal Wissenschaft Wissenschaft sein lassen.
Und hinter Bertolaso stand sein Freund und Gönner Berlusconi.

http://www.n-tv.de/politik/Wenn-Politik ... t-article7" onclick="window.open(this.href);return false;

Antworten