italienische filme

Literatur, Film, Kunst, Musik - hier wird Kultur gepflegt!
Benutzeravatar
lanonna
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 6995
Registriert: Mittwoch, 14.06.2006, 23:59
Wohnort: Villa Felicità
Kontaktdaten:

Re: italienische filme

Beitrag von lanonna »

Native Speaker - Todd, amico mio, wolltest du dich um das Wort "Eingeborener" drücken? :zwinker:

Man nimmt sehr rasch die Lautmalerei, den Akzent der Gegend an, in der man lebt. Es ist nett, wenn ein Süditaliener plötzlich Deutsch mit Mainzer, Berliner, Kölner oder sonstigem Akzent spricht!

Mir geht es da nict anders. Marlies, ich unterscheide sehr genau. Wenn ich privat bin, dann mag jeder hören, dass meine deutsche Heimat im Kölner Raum liegt. Stehe ich aber auf einer Bühne, vor irgendeinem Mikrophon oder vor meinen Schülern - welcher Art und welchen Alters -, dann sollte meine Deutsch ein reines und sauberes Hochdeutsch sein. Das ist mir wichtig vor allem, wenn ich ausländischen Mitbürgern meine Sprache vermitteln will.

Na, und dann gibt es Bühnenauftritte, die den Dialekt erfordern. Und dann arbeite ich daran - mit einem "Native Speaker" :zwinker: .

Und was das Tsching Bumm angeht, lieber Todd, das ist ein eindeutiger 4/4-Takt, weil es aus der Marschmusik kommt. Und wenn du genau zählsz, so gehören immer 8 Takte mit je 4 Taktschlägen zusammen. Auf diese Weise kannst du jeden Marsch und jedes Tsching Bumm, aber auch jeden Foxtrott, Jive, Chacha, Rumba und alle Tänze im 4/4-Takt auszählen.Bild

Und nun? Was war denn nun mit den Filmen?

Lanonna Bild
Freunde wirst du viele lieben, wie es Muscheln gibt am Meer,
doch die Schalen, die dort liegen, sind gewöhnlich alle leer.
Autor unbekannt

Todd

Re: italienische filme

Beitrag von Todd »

luigina hat geschrieben:Keine Ahnung was Du meinst und was ist das nun wieder: Native Speaker :?

Muttersprachler; das dt. Wort fiel mir grad' nicht ein...


Was ich - jetzt mal völlig abgesehen von Klang und Geschmack und Vorlieben und Medien usw - am Dialekt nicht mag, ist, dass er eben anderen das Verstehen erschwert, und das manchmal durchaus absichtlich, denn man könnte in bestimmten Situationen ja auch die allgemein verständliche Hochsprache (Dt., Ital. oder eben die Weltsprache Englisch) sprechen, ohne dass einem ein Zacken aus der Krone fiele. Wird aber oft nicht getan, weil mancher sich durch den Dialekt manchmal eben gegenseitig bestätigen will, wie wichtig ihm die Herkunft und die lokale Verbundenheit sind. Und das find' ich eben nicht so gut.

Seid ehrlich, sprecht Ihr z.B. bei 'ner Bewerbung Dialekt, oder versucht Ihr nicht vielmehr, dann sogar einen Akzent zu verstecken? Warum? Wahrscheinlich, weil man befürchtet, der Gegenüber könnte einen als rückständig oder so ansehen.... was ich aber auch nicht gut fände... ist aber imho gang und gäbe...


LG
Zuletzt geändert von smart am Donnerstag, 27.03.2008, 19:53, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitat im Zitat im Zitat entfernt.

Todd

Re: italienische filme

Beitrag von Todd »

lanonna hat geschrieben:
...


Und was das Tsching Bumm angeht, lieber Todd, das ist ein eindeutiger 4/4-Takt, weil es aus der Marschmusik kommt. Und wenn du genau zählsz, so gehören immer 8 Takte mit je 4 Taktschlägen zusammen. Auf diese Weise kannst du jeden Marsch und jedes Tsching Bumm, aber auch jeden Foxtrott, Jive, Chacha, Rumba und alle Tänze im 4/4-Takt auszählen.Bild

....
Lanonna Bild


Bei der dt. Tschingderassamusik weiss ich es nicht... kenne ich kaum...


Ich meinte den "Canticchio ticinese"....

Ist natürlich nicht immer 2/4, klar, aber meistens schon.... Wobei Van De Sfroos allerdings keine Heimatlieder singt, sondern sein Stil sich höchstens an ihn anlehnt, sozusagen...


Um auf die Filme zurückzukommen:

Warum werden die wohl so gut wie nie auf Dialekt gedreht/verkauft?



LG

Todd

Re: italienische filme

Beitrag von Todd »

A propos:

In Italien ist man in der Produktion und Vermarktung von Filmen, in denen die Schauspieler lokale Akzente haben, sehr viel unbefangener (was angesichts des Lokalcampanilismo erstaunlich ist)...

Deshalb gibt's die wirkliche Hochsprache oft nur in synchronisierten amerikanischen Filmen :mrgreen:


LG

Benutzeravatar
Ondina
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 3858
Registriert: Mittwoch, 01.08.2007, 11:56
Vorname: Undine
Wohnort: Brandenburg

Re: italienische filme

Beitrag von Ondina »

Todd hat wieder seine Spielwiese gefunden und dann ist er nicht zu bremsen :lol:
Du schreibst schon den 3. Beitrag hintereinander, hast du Stau?
Vivere come se morissi il giorno dopo,
pensare come se non morissi mai!

Todd

Re: italienische filme

Beitrag von Todd »

:D :D :D


Mensch klar, ich merk' in solchen 3ds immer, wie schlecht ich mittlerweile Dt. spreche (keiner versteht mich), deswegen muss ich dagegen anschreiben... :zwinker:



LG

Benutzeravatar
Ondina
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 3858
Registriert: Mittwoch, 01.08.2007, 11:56
Vorname: Undine
Wohnort: Brandenburg

Re: italienische filme

Beitrag von Ondina »

ich glaub das liegt nicht an der Sprache Bild :lol:
Vivere come se morissi il giorno dopo,
pensare come se non morissi mai!

Antworten