italienische filme

Literatur, Film, Kunst, Musik - hier wird Kultur gepflegt!
Benutzeravatar
gise
italianissim@
italianissim@
Beiträge: 3068
Registriert: Freitag, 27.04.2007, 17:29

Re: italienische filme

Beitrag von gise » Donnerstag, 29.05.2008, 09:00

Cara Ondina,

Casomai wurde meines Wissens vor den Toren von Mailand gedreht...

@Sandro, von La Vita è Bella habe ich gehört, aber selber nicht gesehen...und die anderen sind mir leider unbekannt :?

Und ob ein Film topaktuell ist....beh....sagen wir mal so....hauptsache die Filme gefallen dem Zuschauer :zwinker: :D :D :D

Buona giornata
Gisele :flag:

Benutzeravatar
campagnola
italianissim@
italianissim@
Beiträge: 836
Registriert: Freitag, 22.06.2007, 09:47
Vorname: Marlies
Wohnort: Konstanz am Bodensee

Re: italienische filme

Beitrag von campagnola » Donnerstag, 29.05.2008, 09:35

:zwinker: Stimmt Sandro,

die Filme mit Adriano Celentano sind klasse !!!

Bei uns waren auch mal italienische Gäste, denen hatte ich von Adriano Celentano vorgeschwärmt und was kam als Antwort ?????

Ahhh Adriano Celentano, den schauten immer unsere Eltern an :mrgreen:

Madonna, wie die Zeit doch vergeht :?

@ Gisele La Vita è Bella ist ein toller Film , aber auch soooooooooooooooooooooooooooooooooooo traurig !!!!!



liebe Grüsse

Marlies

wlo1
membr@
membr@
Beiträge: 64
Registriert: Donnerstag, 13.11.2008, 14:28
Vorname: wlo

Re: italienische filme

Beitrag von wlo1 » Donnerstag, 20.11.2008, 11:13

Ich kenne einige Filme (auch zum Download) - nur leider zumindest jetzt auf die schnelle nix mit deutschen Untertiteln.
Du könntest aber welche nehmen, die Du schon kennst und daher weisst was die Handlung ist.
Meine Lieblingsfilme sind "Il Posino", "Cinema Paradiso", ich liebe lustiges wie "Il dittatore dello Stato libero di Bananas" mit Woody Allen oder ganz besonders Roberto Benigni wie "La Vita è Bella", "Il piccolo diavolo", "Johnny Stecchino", "Il mostro", "NON CI RESTA CHE PIANGERE", "La Tigre E La Neve"

Vielleicht hilft Dir auch http://forum.tiamoitalia.de/viewtopic.php?f=35&t=1332
oder http://forum.tiamoitalia.de/viewtopic.php?f=35&t=1336 weiter; - sonst lass uns überlegen wie ich Dir Adressen von Foren bzw. eine riesen Liste mit Downloadlinks diskret zukommen lassen kann ;-)

Doch da fällt mir ein wenn Du Dir in der Bibliothek den Film von Jim Jarmusch "Night on Earth" ausleihst: der ist in Originalsprache (je nach Handlungsort) mit deutschen Untertitel. ~1/4 des Films spielt in Rom mit Benigni als Taxifahrer (extrem komisch - Lebensgefahr (totlachen))

Benutzeravatar
ramazza
italophil
italophil
Beiträge: 536
Registriert: Freitag, 21.08.2009, 13:42
Wohnort: Westfalen

Re: italienische filme

Beitrag von ramazza » Sonntag, 11.04.2010, 23:50

Dieses Thema ist zwar schon älter, aber...

Kürzlich habe ich den Film "Solino" von Fatih Akin gesehen.
Es geht um die Familie Amato, die in den 60er Jahren aus einem süditalienischen Dorf ins Ruhrgebiet zieht. Bis in die 90er erzählt der Film die Geschichte der Brüder Giancarlo (Moritz Bleibtreu) und Luigi (Barnaby Metschurat) - und ihrer Eltern.
Die DVD bietet zwei Fassungen: eine nur auf deutsch und eine zweite deutsch/italienisch mit deutschen Untertiteln, die man allerdings nicht abschalten kann.
Der Film beginnt und endet in Italien, und auch in der ersten Zeit in D. sprechen die Amatos fast ausschließlich italienisch.

http://www.youtube.com/watch?v=0m90K4_i3jM

Saluti
ramazza
Ein echter Espresso widerlegt das Vorurteil, Genuß hätte etwas mit Länge zu tun. (Segafredo)

Benutzeravatar
Lory
italianissim@
italianissim@
Beiträge: 1482
Registriert: Mittwoch, 30.07.2008, 13:46
Vorname: Lory

Re: italienische filme

Beitrag von Lory » Dienstag, 27.04.2010, 21:42

Kennt Ihr den Film "Tutta la Vita davanti" ?
http://www.movienetfilm.de/lavita/index.php

Ich hab ihn vor zwei Wochen gesehen (italienisch mit deutschen Untertiteln) und kann ihn nur empfehlen!!! Eine Super-Komödie zum Lachen und zum Weinen. Wenn Ihr ihn auf Italienisch seht, und noch nicht perfekt italienisch versteht (wie ich :cry: ) lest Euch vorher unbedingt die Geschichte durch!
Gruß Lory

ps: Am Sa war ich in "Vincent will Meer". Das ist zwar kein ital. Film, aber es geht um einen jungen Mann, der die Asche seiner Mutter in Italien beerdigen will.....ein sehr beeindruckender Film, der uns auf sympathische Art psych. Krankheitsbilder näherbringt. Kann ich auch sehr empfehlen!
I sogni piu belli non si fermano mai....

Benutzeravatar
Ondina
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 3858
Registriert: Mittwoch, 01.08.2007, 11:56
Vorname: Undine
Wohnort: Brandenburg

Re: italienische filme

Beitrag von Ondina » Mittwoch, 28.04.2010, 10:38

Hört sich gut an. Hab mir den Trailer angesehen und die Geschichte gelesen.
Lory, lief der Film bei Euch im Kino?

saluti Ondina
Vivere come se morissi il giorno dopo,
pensare come se non morissi mai!

Benutzeravatar
Lory
italianissim@
italianissim@
Beiträge: 1482
Registriert: Mittwoch, 30.07.2008, 13:46
Vorname: Lory

Re: italienische filme

Beitrag von Lory » Mittwoch, 28.04.2010, 11:23

Ondina, dieser Film scheint nicht in den "großen" Kinos zu laufen, warum, weiß ich nicht :?
Dabei hätte er es dicke verdient!
Ich war in einem Filmforum u. habe gerade gesehen, daß es ihn dort auch in deutscher Fassung gibt: http://filmforum.neues-theater.de/abendprogramm.html
In Berlin läuft er mit Sicherheit auch! Mußt Dich nur mal durchfragen. Bin sicurissima, daß er Dir sehr gut gefällt!!!! Die deutsche Synchron. kenne ich allerdings nicht.

ciao ciao L :D
I sogni piu belli non si fermano mai....

Antworten