Nach Erdbeben: Meisterleistung!

Abruzzo
Todd

Re: Nach Erdbeben: Meisterleistung!

Beitrag von Todd » Dienstag, 21.04.2009, 21:38

Neretino hat geschrieben:Wer hat denn hier von Urlaub gesprochen?? :roll:
Hier möglicherweise niemand (oder doch?).... aber man hat ja zuweilen lange Oehrchen bzw. Aeuglein ....


Tourismus in Erdbebengebieten kann man aber m.E. als Wirtschaftsfaktoren vergessen; es sei denn, es ist dort so spektakulär, dass sich das Risiko für die Touristen lohnt.



LG

Benutzeravatar
Ondina
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 3858
Registriert: Mittwoch, 01.08.2007, 11:56
Vorname: Undine
Wohnort: Brandenburg

Re: Nach Erdbeben: Meisterleistung!

Beitrag von Ondina » Dienstag, 21.04.2009, 21:56

Also man kann da wunderschönen Urlaub machen.
Kann ich aus eigener Erfahrung sagen.
Wenn nicht grad in Aquila so doch in den Nationalparks und Dörfern ringsherum.
Die Abbruzzen sind unglaublich reizvoll.
Nur halt keinen Erbebentourismus bitte.
Vivere come se morissi il giorno dopo,
pensare come se non morissi mai!

Benutzeravatar
lanonna
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 6995
Registriert: Mittwoch, 14.06.2006, 23:59
Wohnort: Villa Felicità
Kontaktdaten:

Re: Nach Erdbeben: Meisterleistung!

Beitrag von lanonna » Dienstag, 21.04.2009, 22:08

Lieber Todd,

du hast wunderbare lange Ohren und superspitze Äuglein!!!! :D :zwinker: :D

Hier geht es allerdings nicht vordergründig um Urlaub - das wird wohl noch eine ganze Weile dauern, bis das möglich ist. Und dann wird es sich wieder lohnen für alle die, die sich für Geschichte und Kultur und für die herrliche Landschaft interessieren.

Ja, wir waren schon in der Gegend und fanden sie herrlich - und wir wollen wieder hin.

Diesmal aber geht es uns darum, einer Schule in einem der "vergessenen Dörfer" ein bisschen Unterstützung zukommen zu lassen. Welcher Ort es sein wird und welche Schule, das werde ich so schnell wie möglich hier bekannt geben.

Zur Zeit stehe ich in Verhandlung mit entsprechenden Stellen, die keine "Geldschlucker" sind.

Das Spendenkonto gebe ich gern jedem bekannt, der daran interessiert ist, Schulkindern das Lernen wieder zu erleichtern. Ich werde das Geld - jeden einzelnen Cent - höchstpersönlich vor Ort abliefern und mit den entsprechenden Leuten absprechen, wofür es eingesetzt wird.

Wir haben den Anfang gemacht! In unserer Spardose klappert es schon heftig. Und darauf bin ich sehr stolz.

Herzlichst

Lanonna
Freunde wirst du viele lieben, wie es Muscheln gibt am Meer,
doch die Schalen, die dort liegen, sind gewöhnlich alle leer.
Autor unbekannt

castelvecchio
forista
forista
Beiträge: 137
Registriert: Dienstag, 07.04.2009, 19:37
Vorname: Castel
Wohnort: Im Veneto

Re: Nach Erdbeben: Meisterleistung!

Beitrag von castelvecchio » Dienstag, 21.04.2009, 22:12

An der Schule meiner Kids haben die Elternvertreter endlich einmal eine gute Idee gehabt - statt der Geschenke für die Lehrer zum Jahresende wird das Geld an eine der beschädigten Schulen geschickt.
Ausserdem "dürfen" die Eltern beim Sommer-Abschlussfest die "Meisterwerke" ihrer Sprösslinge kaufen. Auch dieses Geld geht in diese Schule.
Castel
Tre cose ci sono rimaste del paradiso: le stelle, i fiori ed i bambini.

Benutzeravatar
lanonna
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 6995
Registriert: Mittwoch, 14.06.2006, 23:59
Wohnort: Villa Felicità
Kontaktdaten:

Re: Nach Erdbeben: Meisterleistung!

Beitrag von lanonna » Dienstag, 21.04.2009, 22:14

Das ist eine supergute Idee! Auguroni!!!

Lanonna - freut sich riesig darüber
Freunde wirst du viele lieben, wie es Muscheln gibt am Meer,
doch die Schalen, die dort liegen, sind gewöhnlich alle leer.
Autor unbekannt

Benutzeravatar
papili
italianissim@
italianissim@
Beiträge: 1225
Registriert: Mittwoch, 22.11.2006, 21:32
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Nach Erdbeben: Meisterleistung!

Beitrag von papili » Dienstag, 21.04.2009, 23:23

Todd hat geschrieben:...Ich kann mir nicht vorstellen, dass da jemals jemand Urlaub machen wollte, ...LG
Ich empfehle, die Einführung von Smart über die Region Abruzzen nachzulesen.

Papili
Ich bin zwar nicht deiner Meinung, aber ich werde alles tun damit du deine Meinung frei sagen kannst. (Voltaire)

Benutzeravatar
lanonna
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 6995
Registriert: Mittwoch, 14.06.2006, 23:59
Wohnort: Villa Felicità
Kontaktdaten:

Re: Nach Erdbeben: Meisterleistung!

Beitrag von lanonna » Dienstag, 05.05.2009, 20:15

Ihr Lieben,

ich bin nicht gut im einstellen von Grafiken!

Hier ist der erste Aufruf des Deutsch-Italienischen Clubs Leverkusen, der gern tiamoitalia mit ins Boot holen möchte.

Liebe Mitglieder und Freunde Italiens,

nach dem schrecklichen Erdbeben in den Abruzzen wird unend-lich viel Geld gebraucht für den Wiederaufbau.

Der Deutsch-Italienische Club möchte auch mit Ihrer Hilfe eine Schule in einem kleinen Dorf unterstützen, das zu den vergessenen Dörfern gehört, wie es nicht durch Fernsehberichte bekannt geworden ist.

Und darum bitten wir heute um Ihre Spende.

Die gesamte Summe wird von der Vorsitzenden persönlich der Schule übergeben, so dass jeder Cent ankommt.

Der Club wird über den Ergebnis der Spendensammlung und den Erfolg der gemeinsamen Hilfe alle per mail unterrichten.

Für Ihre Unterstützung danke ich Ihnen von Herzen im Namen aller Betroffenen und vor allem auch im Namen der Kinder.

Dorothee Willers-Klein - 1.V Vorsitzende -


Der Deutsch-Italienische Club stellt den Spendern gern eine absetzbare Spendenquittung aus.

Ort und Schule suchen Lanonna und Papili gemeinsam mit der Protezione Civile in der nächsten Woche aus.

Unterstützt werden wir vor allem bei der Übergabe des Geldes von Bo. Das wird wohl im Oktober geschehen. Dem Club geht es um Lehrmittel für eine Schule, damit die Kinder wieder vernünftig lernen könne.

Im übrigen wird es Anfang Oktober ein Benefizkonzert geben. Die Organisation dafür haben wir schon angeleiert.

Ich werde an dieser Stelle von allen großen und kleinen Fortschritten berichten.

Auf dem Clubkonto haben sich innerhalb von 4 Tagen bereits € 400,-- gesammelt!

Herzlichst

Lanonna
Freunde wirst du viele lieben, wie es Muscheln gibt am Meer,
doch die Schalen, die dort liegen, sind gewöhnlich alle leer.
Autor unbekannt

Antworten