Keine Palmen mehr in Italien ?

In unserer Hauptrubrik tauschen wir uns über all das aus, was uns momentan bewegt. :flag:
Benutzeravatar
SAN VITO PAAR
italophil
italophil
Beiträge: 437
Registriert: Sonntag, 25.07.2010, 05:22
Vorname: Fritz und Fee
Wohnort: Carovigno

Keine Palmen mehr in Italien ?

Beitrag von SAN VITO PAAR » Dienstag, 22.01.2019, 11:24

hallo liebe Italien-Fans !

" Rhynchophorus ferrugineus " diesen Namen kann sich kaum jemand merken
thumbnail.jpg
Rüsselkaefer
der Palmrüssler

und Ihr Alle, die in diesem Jahr nach Italien in Urlaub kommt, werdet ihm begegnen.
persönlich zwar nicht aber , den Schaden den er verursacht hat ist
zu sehen für Euch , vorzugsweise an der Kanarischen Palme ( Phönix)
Die Palmenblätter verlieren an Farbe und sinken herab.
Eine Rettung hoffnungslos .
ER - vor vielen Jahren über Afrika eingeschleppt - befällt die kanarische Dattelpalme ( ich behaupte inzwischen auch andere Sorten)
bohrt sich , in die oberen Weichteile der Palme, legt seine Eier ab , die daumendicken Larven fressen sich durch den Stamm.
Die Fasern der Palme braucht Er zur Entwicklung der Larven
thumbnail (1).jpg[/attachment [b]Die Palme stirbt. [/b] Alle befallenen Palmen und das sind bereits viele Tausende müssen verbrannt werden. Man versucht damit der Rüsselkäferinvation entgegen zu wirken. Auch Spritzmittel kommen zum Einsatz. Soweit ich weiß , in Alberobello bei uns im schönen Salento ist es Pflicht die Palmen zu spritzen. [attachment=0]thumbnail (2).jpg
Wenn ich mal die Zeit finde, über Land zu fahren , liefere ich Euch noch ein paar aktuelle Bilder.

lg. fee und fritz
Dateianhänge
thumbnail (2).jpg
thumbnail (1).jpg
Larve

Benutzeravatar
lanonna
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 6994
Registriert: Mittwoch, 14.06.2006, 23:59
Wohnort: Villa Felicità
Kontaktdaten:

Re: Keine Palmen mehr in Italien ?

Beitrag von lanonna » Mittwoch, 23.01.2019, 00:36

Ich hoffe von Herzen, dass da eine praktikable Lösung gefunden wird! Es ist schade um jede einzelne Palme!

Lanonna
Freunde wirst du viele lieben, wie es Muscheln gibt am Meer,
doch die Schalen, die dort liegen, sind gewöhnlich alle leer.
Autor unbekannt

Benutzeravatar
Müüsli
italophil
italophil
Beiträge: 215
Registriert: Montag, 24.01.2011, 19:20
Vorname: Babsi
Wohnort: Manduria (TA)

Re: Keine Palmen mehr in Italien ?

Beitrag von Müüsli » Mittwoch, 23.01.2019, 20:51

Ja, es wäre schön wenn man endlich diesen fiesen Mistkäfer ausrotten könnte. Ich habe auch einige Palmen verloren.
LG Babsi Bild

Es liegt in der menschlichen Natur, vernünftig zu denken und unvernünftig zu handeln.

Benutzeravatar
lanonna
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 6994
Registriert: Mittwoch, 14.06.2006, 23:59
Wohnort: Villa Felicità
Kontaktdaten:

Re: Keine Palmen mehr in Italien ?

Beitrag von lanonna » Freitag, 25.01.2019, 00:34

Das macht traurig und wütend!

Lanonna
Freunde wirst du viele lieben, wie es Muscheln gibt am Meer,
doch die Schalen, die dort liegen, sind gewöhnlich alle leer.
Autor unbekannt

Benutzeravatar
SAN VITO PAAR
italophil
italophil
Beiträge: 437
Registriert: Sonntag, 25.07.2010, 05:22
Vorname: Fritz und Fee
Wohnort: Carovigno

Re: Keine Palmen mehr in Italien ?

Beitrag von SAN VITO PAAR » Freitag, 25.01.2019, 15:40

@ Babsi,
am 10.September 2011 hast Du unter dem Thema il gardino
einen ausführlichen Bericht geschrieben über diesen Schädling.
Meine Meinung Stand heute.
Nur durch eine chemische Keule :evil: könnte sich die Invasion eindämmen lassen, wenn überhaupt.
Durch die Klimaerwärmung findet der Käfer immer weiter den Weg nach Norden.
Auch in Kampanien,Toscana und Ligurien sterben die Palmen.
Durch die Einfuhr von Pflanzen aus der ganzen Welt, ist man nie sicher, was man sich in s Land holt.
Ich weiß, aus meiner Bonsai-Zeit, das die Bäume aus Asien über Holland immer zuerst in Quarantäne kamen.

@ lannonna
Viele wollen heute in Haus und Garten Exoten haben, die aus Ländern wie Amerika ( z.B. Yucca ,Agaven, Kakteen u.a.)
und Asien importiert werden legal und auch illegal . Da kommt so manches Krabbeltier als Zugabe.
wie man in den Medien oft erfährt auch durch Südfrüchte,
es lässt sich nicht vermeiden.
Wenn Du wieder nach Apulien kommst , schaue Dir im Bereich Lecce -Gallipoli die zerstörten alten Olivenbäume an
die durch die Einfuhr von Tabakpflanzen ( so mein Wissenstand) vor einigen Jahren
mit dem Bakterium Xylella befallen sind, die Bäume vertrocknen, auch die Wurzeln sind befallen.
Der ganze Baum muss genau wie die Palmen komplett verbrannt werden.

Ich habe eine Seite gefunden, die ich für sehr treffend halte.
https://www.gruenestreiben.de/tod-der-o ... h-xylella/
lg. fee

Benutzeravatar
lanonna
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 6994
Registriert: Mittwoch, 14.06.2006, 23:59
Wohnort: Villa Felicità
Kontaktdaten:

Re: Keine Palmen mehr in Italien ?

Beitrag von lanonna » Montag, 28.01.2019, 01:23

Ich habe letztes Jahr schon welche gesehen. Es macht wütend und traurig.

Ciao

Lanonna
Freunde wirst du viele lieben, wie es Muscheln gibt am Meer,
doch die Schalen, die dort liegen, sind gewöhnlich alle leer.
Autor unbekannt

Benutzeravatar
SAN VITO PAAR
italophil
italophil
Beiträge: 437
Registriert: Sonntag, 25.07.2010, 05:22
Vorname: Fritz und Fee
Wohnort: Carovigno

Re: Keine Palmen mehr in Italien ?

Beitrag von SAN VITO PAAR » Montag, 28.01.2019, 11:24

So, nun möchte ich Euch abschließend noch 2 Bilder präsentieren.
Da ich momentan keine Zeit habe eigene Fotos zu liefern,
habe ich hier von 2 Bekannten ( mit Erlaubnis ) diese Bilder eingestellt.

Diese Palme stand in Griechenland , auf dem Privatgrundstück von Alexander H. er musste seine Palmen fällen und verbrennen.
Auch dort ist es ganz extrem mit dem Palmen sterben.
f5t3689p51058n3_izmdpMgQ.jpg
Dieses Bild von Thomas B. und stammt aus Cadiz -Spanische Hafenstadt in der Region Andalusien -
pictures_u57_1d89c3.jpg
soll sich wieder erholt haben, was ich aber bezweifle.

Das letzte Bild ist meine Phönix , einst für 5 Euro aus dem Baumarkt als kleiner Stengel erworben, braucht es doch
viele Jahre bis daraus ein stattliches Exemplar wird.
Solange wir rankommen wird sie und alle Anderen gespritzt.
lg. fee
Dateianhänge
P1000049.JPG

Antworten