Unterhaltung über Alltägliches in Apulien

Puglia
Benutzeravatar
SAN VITO PAAR
italophil
italophil
Beiträge: 433
Registriert: Sonntag, 25.07.2010, 05:22
Vorname: Fritz und Fee
Wohnort: Carovigno

Re: Unterhaltung über Alltägliches in Apulien

Beitrag von SAN VITO PAAR » Donnerstag, 23.05.2019, 16:33

hallo Lanonna,
ich bin ganz verliebt in diese schönen Blüten, die Cactus sind alle aus Deutschland , wo sie ja leider im Gewächshaus
stehen müssen.
P1000389.JPG
die ist auch noch ein Prachtexemplar

Ich will versuchen, ob sie mit dem apulischen Klima zurecht kommen . Januar-Februar-März sind die kritischen
Monate .
Du weißt es ja selber, aber eines kann ich Dir sagen, jedes Jahr ist anders und dieses Jahr ist total komisch
hatten wir die letzten Jahre kaum Regen sind jetzt schon wieder 2 Tage mit 100% angesagt.
Fritz freut sich, er muss das Gemüse nicht soviel gießen. Heute war Kohlrabi-Ernte und die roten Zwiebel schmecken so herrlich
lecker hm.
und jetzt wird das Weißkraut geerntet. Sauerkraut für den Winter :D
nur bevor der Regen kommt , muss noch das Dach auf das neue Waschhaus
das Alte ist Geschichte
P1000334.JPG
das kennst Du vielleicht noch, als Du mit Enise hinten gesessen hast
Fritz hat es abgerissen, es war total baufällig
jetzt entsteht das Neue
P1000403.JPG
mein neuer Waschsalon
lg.fee

Benutzeravatar
joelline
italophil
italophil
Beiträge: 614
Registriert: Mittwoch, 23.01.2008, 22:54
Wohnort: Am Bodensee

Re: Unterhaltung über Alltägliches in Apulien

Beitrag von joelline » Donnerstag, 30.05.2019, 18:44

Tolle Fotos, wunderschöne Blüten, Unsere Kräuterschnecke haben wir auch fertig erneuert. Sieht schon anders aus als die Wildniss zuvor. Jetzt muss nur noch alles anwachsen damit wir ernten können.

Benutzeravatar
SAN VITO PAAR
italophil
italophil
Beiträge: 433
Registriert: Sonntag, 25.07.2010, 05:22
Vorname: Fritz und Fee
Wohnort: Carovigno

Re: Unterhaltung über Alltägliches in Apulien

Beitrag von SAN VITO PAAR » Freitag, 31.05.2019, 09:35

Anfangs hatte ich hier auch einen Kräutergarten angelegt.
der wurde allerdings durch die Hunde total vernichtet.
2 Rosmarinbüsche und Zitronenmelisse sind übrig geblieben
die Meerzwiebel habe ich in mein Potpourie Beet umgepflanzt
Oregano lass ich sein, ich verwende den nicht in meiner Küche.
Basilikum geht bei mir nur im Schatten, aber da brauche ich zuwenig, als das es sich lohnen würde
Petersilie brauche ich so viel , der ist bei mir im Feld und wird von Fritz betreut.
der Thymian wurde in Kriechthymian umgewandelt und wandert jetzt über das Kakteenbeet.
gestern bekam ich noch einen Salbeibuschel, den setze ich jetzt in Topf
ebenso die Menta, die wuchert sonst überall herum.
hast Du mal ein Bildchen von Deiner Kräuterspirale
wäre schön.
Gestern war ich am Bananenbeet zu Gange. Ob es dieses Jahr wieder soviel Früchte gibt, wird sich zeigen.
lg.fee

Benutzeravatar
lanonna
membro onorario
membro onorario
Beiträge: 6992
Registriert: Mittwoch, 14.06.2006, 23:59
Wohnort: Villa Felicità
Kontaktdaten:

Re: Unterhaltung über Alltägliches in Apulien

Beitrag von lanonna » Montag, 03.06.2019, 02:20

Mal rasch einen Gruß an euch!

Deine Beete sind wirklich ein Traum. Und dein Waschsalon wird bestimmt so richtig königlich! Über die Kräuter wquatschen wir, wenn ich wiede ein bisschen mehr Zeit habe. Nur so viel: Basilikum klappt bei mir gar nicht. Leider.

So, jetzt muss ich in die Koje! Meine sämtlichen Trainingseinheiten bestimmen zurzeit mein Leben. Da bleibt nicht viel Zeit übrig!

Alles Liebe
und eine Extra-Streicheleinheit für Enise

Lanonna
Freunde wirst du viele lieben, wie es Muscheln gibt am Meer,
doch die Schalen, die dort liegen, sind gewöhnlich alle leer.
Autor unbekannt

Antworten